30. Dezember 2013

Das war 2013 - Aber das beste kommt erst noch!




Hallo Ihr Lieben, heute ist bereits der vorletzte Tag des Jahres. Wir geniesen gerade immer noch unseren Urlaub und machen manchmal den ganzen Tag lang nichts, außer ein gutes Buch zu lesen und gut zu essen. Absolut schön und so erholsam. Gestern bin ich noch einmal durch die Posts von 2013 gegangen und habe ein paar Erinnerungen zusammen gekramt. Unglaublich, was wir alles gemeinsam erlebt haben! Es war ein tolles Jahr mit unglaublich vielen schönen Momenten und Bildern. Das alles hier mit Euch teilen zu können, macht mir wahnsinnig viel Spaß und ich freue mich schon auf die nächsten Monate, auch wenn ich zur Zeit ein bisschen abgetaucht bin, um Kraft zu tanken. 

Ein riesiges großes Dankeschön an dieser Stelle, an Euch alle, für Eure wundervollen Kommentare, Eure Unterstützung und Eure Motivation!!!!

In den letzten 12 Monaten haben wir zusammen gebacken und gekocht, gebastelt und dekoriert und einige Reisen unternommen.



Erinnert Ihr Euch zum Beispiel noch an den Minigugl-Wettbewerb (hier) oder die gebackenen Überraschungsostereier (hier)? Alle Köstlichkeiten könnt Ihr hier in der Rubrik "Rezepte" noch einmal durchstöbern.






Wir haben dekoriert und geräumt, haben mit Blumen dekoriert und kleine Moodboards gestaltet. Alle Bilder seht Ihr hier unter der Rubrik "Style Guide"



Gebastelt wurde das letzte Jahr etwas weniger. Ich glaube, ich hatte einfach nicht genug Geduld mich mal ruhig hin zu setzten. Ein paar schöne Dinge sind aber trotzdem entstanden, die in der Rubrik "DIY" entdeckt werden können. Ein schöner Stohstern,  natürlich unser jährlicher selbstgemachter Adventskalender, duftendes Schrankpapier. Mein Favorit, der täglich in Benutzung ist, ist das Notice Board aus einem alten Bilderrahmen.




Gereist sind wir dieses Jahr hauptsächlich in Deutschland. In Weimar haben wir das Fahrradfahrer-Hotel Kipperquelle besucht, in München andere Blogger getroffen, in Düssseldorf ein romantisches Wochenende erlebt und in und um Hamburg viel entdeckt. Alle Reiseberichte findet Ihr unter "Travel Guide"






Der absolute Höhepunkt in diesem Jahr war aber natürlich unser Umzug. Unter der Serie "42 Schritte bis zur Traumwohnung" konntet Ihr so einiges miterleben. Zum Beispiel unser neue Wandverkleidung von Beadboard, die Umzugscheckliste und natürlich die neue Küche


Rückblickend würde ich sagen, daß 2013 ein spannendes und gutes Jahr war. Wie ist es bei Euch? Wie seht Ihr das Jahr 2013 rückblickend? Freut Ihr Euch auf 2014? Ich wünsche Euch einen guten Rutsch ins neue Jahr und verabschiede mich für ein paar Tage.

25. Dezember 2013

A Holly, Jolly Christmas...





Hallo Ihr Lieben, wir war Euer Weihnachtsfest bisher? Habt Ihr schöne Stunden mit Euren Lieben verbracht? Etwas verspätet aber dafür umso herzlicher möchte ich Euch ganz wundervolle Weihnachtsfeiertage wünschen.






Wir haben zwei sehr schöne Tage verbracht, hatten viel Spaß und tolle Geschenke. Ich mag das Weihnachtfest sehr gern und geniese das gute Essen und die gute Stimmung rund herum. Wir waren am Heiligabend eingeladen und haben mit der Familie meines Liebsten gefeiert. Heute war dafür meine Familie bei uns. Ich habe das erste Mal eine Rehkeule zubereitet, aber leider im ganzen Trubel vergessen Bilder zu machen. Dafür habe ich für Euch ein paar Bilder unseres Wohnzimmers und vom Baum.



Morgen werden wir es dann etwas ruhiger angehen, ein paar schöne Filme schauen und einfach noch ein wenig entspannen.



Ich wünsche Euch eine tollen 2.Weihnachtsfeiertag! Laßt es Euch gut gehen!



Seit Ihr reich beschenkt worden? Sind die Feiertage ohne größer Katastrophen abgelaufen?


22. Dezember 2013

Hui, war das ein Monat! - Der 4.Advent



Hallo Ihr Lieben, heute ist bereits der 4.Advent. Ich habe in diesem Monat tatsächlich nur vier Posts auf die Reihe bekommen. Nicht das ich nicht gewußt hätte, was ich schreiben soll. Nein, nein! Und Bilder habe ich auch einige auf Vorrat gemacht. Aber dieser Monat hat mich schlicht und einfach umgehauen. Ähm, ich befürchte das versteht jetzt keiner ohne weitere Erklärung, oder?



Ich hole mal ein bisschen weiter aus, denn der Dezember ist ja auch der Monat der Rückblicke. Begonnen hat diese neue Phase, glaube ich, mit dem Umzug in unsere neue Wohnung im Sommer und der Kombination aus Shop, Wohnen, Showroom und einfach ganz viel neuem Schwung und viel positiver Energie. Man könnte auch sagen, es lief richtig gut, denn Martha's ist gewachsen und hat sich weiter entwickelt und je besser es läuft, um so mehr Pläne habe ich und um so mehr Zeit und Energie möchte ich rein stecken. 

So richtig ist der Knoten dann aber im November und vorallem im Dezember geplatzt. Ich kann es immer noch kaum glauben. Unser zweites Weihnachtsgeschäft hat uns fast umgehauen. So kurz vor Jahresende habe ich noch ganz viel Ware eingekauft, neue Hersteller mit ins Sortiment genommen und wir sind mit Einkaufen und Verkaufen kaum noch hinter her gekommen. Ich schwebe immer noch auf Wolke 7 und kann es kaum fassen. Normalerweise berichte ich über alle Neuigkeiten auch sofort hier im Blog und lasse Euch an der Entwicklung teilhaben. Aber dieses Mal blieb dafür neben Familie, Job und der Notwendigkeit von Schlaf, einfach kaum noch Zeit. 

Aber wie geht's jetzt weiter? Genau das werde ich mir über die Feiertage überlegen. Ich habe mir im Dezember schon mehr Unterstützung geholt und ich denke, es wird darauf hinaus laufen, daß ich beginne ein Team von Mitarbeitern aufzubauen. Mal sehen, vielleicht gibt es schon die erste Stellenbeschreibung in Kürze. Denn Martha's ist mein Traum und aufhören kommt nicht in Frage.  Zu diesem Traum gehören der Blog und der Shop gleichermaßen und werde versuchen einen Weg zu finden, beides auch in Zukunft unter einen Hut zu bekommen. 

Im Shop ist jetzt für zwei Wochen Versandpause und wir bleiben in Hamburg bis Anfang Januar. Einfach mal abschalten und die Seele baumeln lassen.... Die Stimmen im Hintergrund sagen gleich wieder, daß ich das ja doch nicht kann. Stimmt auch ein bisschen, denn die Vorbereitungen für das neue Jahr laufen und ich habe vor, mich wieder mehr in der Bloggerwelt sehen zu lassen.



Ich wünsche Euch einen wundervollen, gemütlichen vierten Advent. Macht Ihr Pläne für das neue Jahr? Oder laßt Ihr alles auf Euch zu kommen?

 

15. Dezember 2013

Oh es riecht gut, oh es riecht fein - Meine 6 Lieblingsprodukte für die Weihnachtsbäckerei




Upps, schon wieder ist eine Woche vorbei und heute ist schon der 3.Advent! So langsam macht sich Torschlußpanik breit. Das Weihnachtsmenü muß doch noch geplant werden, Geschenke besorgt und Kekse brauchen wir auch noch. Letzte Woche haben wir uns an roten Liebesäpfeln versucht. Leider aber misslungen, da das Rot einfach nicht im Zucker bleiben wollte. Dafür gab es dann Äpfel mit Schokoladenüberzug und bunten Streuseln, die mein Sohn zur Weihnachtsfeier mit in die Schule genommen hat. Die haben wir einzeln für die Kinder in transparente Tüten verpackt und mit schönem Band dekoriert. Die breiten Holzstäbe für die Äpfel bekommt man übrigens sehr gut im Bastelladen oder in der Apotheke.



Eigentlich hatte ich für den heutigen Post geplant, Euch meine Lieblingsplätzchen als gebackene Leckereien zu präsentieren. Aber ich gebe hier an dieser Stelle ganz offen zu, daß mein Tagesablauf im Moment einfach nicht mit den Lichtverhältnissen mithalten kann. Die einzige Zeit in der ich es in den letzten drei Wochen geschafft hätte Plätzchen zu backen, wäre kurz vor Mitternacht. Also habe ich den Plan etwas geändert und stelle Euch heute meine Lieblingsprodukte für die Weihnachtsbäckerei vor. 



Holztablett weiß | kleine Schale | Backform

Sehr schön finde ich in der Küche die weißen Schalen und Formen von IB Laursen aus der Mynte Serie. Die Etagere gefüllt mit Plätzchen macht sich auf der Kaffeetafel richtig gut. Die weißen Holzkisten sind eine sehr schöne Alternative, um die Plätzchen stilecht zu verschenken oder auch um zu dekorieren.


kleine Kuchenform | Etagere

Mit den kleinen Kuchenformen lassen sich himmlische Desserts herstellen oder man backt mal ganz individuelle Küchlein für die Gäste. 




flache Kuchenform | Rührschüssel

Übrigens ist mein erster Handgriff bevor ich mit Kochen, Backen oder Schippeln beginne, zu meiner Schürze. Ich habe immer eine Küchenschürze in Reichweite und liebe dieses kleine Ritual. Schöne Musik, Kerzen anzünden, Schürze umbinden und los geht's. Mein neuer Favorit ist die Schürze von Madam Stoltz, denn die hat vorne eine Tasche in die allerhand Nützliches wandert und da sie sieht einfach super aus.







Habt Ihr auch solche Rituale in der Küche? Wie weit ist Eure Weihnachtsplanung?

8. Dezember 2013

Ist Weihnachten das Fest der Geschenke?




Hallo Ihr Lieben, gestern waren wir auf dem romantischem Weihnachtsmarkt in Bad Homburg. Es gibt dort rund um das Schloß einen sehr schönen, ehr künstlerisch ausgerichteten Markt, der nur an den 4.Adventswochenenden geöffnet hat. Es ist eine super Gelegenheit, ein paar besondere Geschenke zu kaufen.


 

Das Thema Geschenke ist ja ohnehin momentan sehr präsent und jeder beschäftigt sich damit, womit man den Lieben eine Freude bereiten kann. Eine sehr schöne Zeit! Ich mag es sehr gern, den Menschen, die mich unterstützen oder die mir besonders am Herzen liegen, eine kleine Freude zu machen. Allerdings schenke ich das ganze Jahr sehr gern und drücke so auch immer wieder meine Dankbarkeit aus. Für mich persönlich beschränkt sich das Schenken nicht nur auf Weihnachten. Für mich ist Weihnachten mehr als das Fest der Geschenke. Wie ist es für Euch? 





Für den heutigen 2.Advent habe ich mir für Euch auch eine kleine Aufmerksamkeit ausgedacht. Denn jeder, der heute am 2.Advent und morgen in Martha's Onlineshop ein Geschenk für jemanden kauft und im Kommentarfeld das Wort "Geschenk" einträgt, erhält von uns ebenfalls ein kleines Geschenk als Dankeschön.




Wie seht Ihr den Brauch mit den Geschenken zu Weihnachten? Habt Ihr besonders lange Listen mit Sachen, die Ihr besorgen müßt oder schenkt Ihr lieber das ganze Jahr und seht Weihnachten als ein Fest der Besinnlichkeit?


6. Dezember 2013

Zum Nikolaustag gibt es ein Strohstern DIY



Etwas, das ich an der Vorweihnachtszeit sehr liebe, sind die Stunden, in denen man mit einer Tasse Tee, köstlichen Plätzchen und einer Bastelarbeit mit den Kindern zusammen sitzt und kleine Kunstwerke erschafft. Es ist immer schön, dann die Ergebnisse stolz zu präsentieren und so ein Nachmittag bietet auch Gelegenheit, mal wieder zu plaudern und etwas in Ruhe zusammen zu machen. Zumindestens ist das bei uns so, da der Alltag mit seinen Routinen schon sehr straff durch organisiert ist. Wie ist es bei Euch? 

Ich dachte mir, daß ich pünktlich zum Nikolaustag Euch mal mit so einer DIY-Idee inspiriere. Die Strohsterne sind super einfach und ohne große Vorbereitung herzustellen. Und am Ende sehen sie auch noch richtig schön aus. 

Alles was Ihr dazu benötigt sind:

5 Strohhalme pro Stern
Nadel und Faden (sucht Euch eine schöne Farbe aus)
eine Schere und 
ein schönes Band zum Aufhängen




Die Strohhalme habe ich immer paarweise zusammen gebunden. Dazu müßt Ihr einfach mit der Nadel durch beide Halme gehen, damit der Faden grundsätzlich fixiert ist. Vorsicht, daß es nicht auseinander bricht. Dann wickelt man den Faden mehrmals um beide Halme und vernäht das Ende wieder mit einem Knoten, so daß es nicht aufgeht. Das müßt Ihr pro Stern vier Mal in folgender Reihenfolge machen.



 
Schritt 3 ist ein bischen herausfordernd, denn da müssen dann alle Enden zum Stern zusammen kommen.


Als nächstes verknotet Ihr die Kreuzungspunkte (4) mit einem Faden und fertig ist der Stern. Ich habe versucht, die Kreuzungspunkte auch mit Heißkleber zu verbinden, aber daß sah nicht so gut aus wie die schwarzen Fäden. Funktioniert aber auch. Am Ende noch ein schönes Band durch eine Spitze gefädelt und fertig ist der Stern.




Mit der Schere kann man die Strohhalme einfach eingekürzen und je nach Länge der Strohhalme könnt Ihr dann ganz unterschiedlich große Sterne basteln.  Man kann sie aufhängen oder ohne Band auch sehr schön auf einer Bilderleiste aufstellen. Die kleineren an den Weihnachtsbaum, die größeren als Deko einfach mit etwas Maskingtape an die Wand oder an die Tür. 

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Basteln.

Was stellt Ihr so in der Weihnachtszeit her? Habt Ihr etwas, daß Ihr jedes Jahr bastelt?



Bezugsquellen:





1. Dezember 2013

Advent, Advent und was alles noch so dazu gehört





Hallo Ihr Lieben, heute gibt es einen Post von mir mal zu einer ungewöhnlichen Zeit, nämlich am Sonntag statt am Montag. Der Grund ist schnell benannt - Weihnachten! Der absolute Ausnahmezustand, ganz viele Ideen, ganz wenig Zeit und dann der dringende Wunsch, in diesen letzten vier Wochen des Jahres etwas ganz Besonderes zu machen.

Wie ihr wißt sind bei uns in den vergangenen Wochen ganz viele neue Produkte in den Shop gewandert und eigentlich hatte ich geplant, Euch unsere neuen Lieferanten vorzustellen. Ähnlich wie wir es im Februar in unserer Geburtstagswoche gemacht hatten. Erinnert Ihr Euch noch? Wenn nicht dann schaut doch mal hier vorbei: Geburtstagswoche.




Aber dann wurde ich erfaßt von einer Welle von Bestellungen, so daß ich mir jetzt schon Unterstützung geholt habe, um alles zu schaffen und vorallem um alle Bestellungen an Euch, wie gewohnt innerhalb von drei Tagen zu versenden. Ich liebe es!!! Es ist einfach wahnsinnig schön zu merken, wie gut Euch Martha's gefällt und das der Weg, den ich eingeschlagen habe, scheinbar der Richtige ist. An dieser Stelle, sei einmal gesagt, daß mir Euer Feedback sehr, sehr wichtig ist und daß ich mich über jede E-Mail freue, auch wenn ich sie nicht gleich beantworten kann. Also immer her mit Euren Anregungen, Wünschen und konstruktiver Kritik.







Aber zurück zu dem Grund für diesen Sonntagspost. Ich habe mir überlegt, daß ich die Blogposts in den nächsten vier Wochen von 3x Woche auf 2x Woche reduzieren werde. Irgendwie ja gerade das Gegenteil von dem was alle anderen momentan machen. Oder? Und so sehr ich auch gerne blogge und am liebsten jeden Tag etwas schreiben und fotografieren möchte, muß ich auch erkennen, wenn ich auf zu vielen Hochzeiten tanze und das ist gerade der Fall. Das Bloggen ganz aufgeben - Niemals! Aber ich möchte die Vorweihnachtszeit auch noch geniesen können und vorallem mein Martha's Shop liegt mir so sehr am Herzen und meine Kunden sind mir sehr wichtig, daß ich einfach nicht allen gerecht werden würde mit dem Pensum, daß ich gerade fahre. Aber keine Angst im Januar geht es ja wieder mit Volldampf auch hier im Blog weiter. 




Für die nächsten vier Sonntage habe ich mir ein paar schöne Sachen ausgedacht und ich bin auch schon fleißig am Vorbereiten. Ganz nach dem Motto: Advent, Advent und was alles so dazu gehört.

Laßt uns heute gleich starten, denn die erste Kerze, dürfte ja schon fast abgebrannt sein. so spät wie ich das hier schreibe.




Damit wir doch noch ein bischen wenigstens die neuen Hersteller in unserem Sortiment feiern können, habe ich für Euch alle Artikel der Kategorie Season um 10% reduziert. Also los geht's mit der Weihnachtsdeko. Schaut mal im Shop vorbei und deckt Euch mit den Essentials für die nächsten vier Wochen ein!






Ich wünsche Euch einen wundervollen Sonntag! Wie sieht's aus, ist die erste Kerze schon abgebrannt oder habt Ihr vorsorglich ausgepustet? 
 



Bezugsquellen:




29. November 2013

Das war der November




Unglaublich aber wahr! Der Monat November ist schon wieder vorbei. Noch zwei Mal schlafen und der 1.Advent ist da. Dann beginnt die Vorweihnachtszeit mit allen Traditionen, Bräuchen, den oft genug stressigen Tagen und der Jagd nach den Geschenke. Aber es ist auch eine Zeit der Besinnung, der Hoffnung und der Freude. Als ich vor ein paar Tagen das Flow Magazin gelesen habe, haben mich die Beiträge über die Achtsamkeit und das Glücklichsein sehr zum Nachdenken angeregt. Es ist nicht so, daß ich unglücklich bin. Ganz und gar nicht, denn es gibt eine ganze Menge Dinge in meinem Leben die ich sehr liebe und wirklich gerne mache. Aber ich muß auch gestehen, daß ich sehr viel mache und deshalb mit meinen Gedanken oft in der Zukunft bin, anstatt genau das Hier und Jetzt zu erleben. Um diese Moment öfter noch einmal zu erleben und mich daran zu erinnern, habe ich mir überlegt, die neue Tradition der Monatsrückblicke auch hier meinem Blog zu starten. Es gibt so viele schöne Momente jeden Monat, die wir gemeinsam im Blog festhalten, das ist gesammeltes Glück, dass es lohnenswert ist zurück zu schauen und diese schöne Zeit Revue passieren zu lassen.  


Mit anderen Worten - Ich fange jetzt gleich damit an meinem Leben mehr Flow zu geben!







Der November hat übrigens mit einer großen Party begonnen, mit der wir unser neues Zuhause gefeiert haben. Es war ein toller Abend und für die Planungplanung gab's für Euch die Tipps und Freebies.




Da wir Unmengen von Limetten und Pfefferminze übrig hatten, habe ich spontan ein Limetten-Pfefferminz-Dessert entwickelt und aus den restlichen Zitronen sind Tischkarten geworden. Der Pfefferminzzucker als Topping ist echt super köstlich!  




Irgendwann im November sind dann nach und nach unsere aktuellen Lieferungen angekommen und ich bin im Shop abgetaucht, um alles schnell für Euch einzustellen. Die Kuben-Kerzenhalter waren so begehrt, dass sie bereits wieder alle ausverkauft sind. Wahnsinn und ich freue mich jeden Tag auf's neue darüber, daß Euch Martha's so gut gefällt. Ich liebe die Arbeit für den Blog und den Shop und kann mir nichts schöneres vorstellen. Ihr seit die Besten!!!








Ein Post, denn ich schon lange mal machen wollte und für den sich nun endlich die Gelegenheit bot, war unser Winterpicknick. Ich mag es von Zeit zu Zeit einfach mal etwas außerhalb der konventionellen Gepflogenheiten zu machen und bei schönstem Sonnenschein, aber kalt, haben wir uns nach draußen gesetzt und köstlichen süßen Milchreis gegessen. Fazit: So funktioniert der Long Island Stil auch im Winter!






Zu guter Letzt, ist bei uns dann doch auch die Weihnachtsdeko eingezogen. Begonnen hat alles mit dem diesjährigem Adventskalender. Die DIY Idee für den Adventskalender habe ich hier gezeigt. In der Zwischenzeit sind auch alle 24 Tüten gefüllt mit kleinen Überraschungen. Ich frage mich gerade, wieviel mein Kind davon schon erkundet hat oder ob er dieses Jahr endlich genug Geduld aufbringt?



Am Wochenende geht es bei uns weiter mit den Weihnachtsvorbereitungen. Ich hoffe, daß ich auch die ersten Plätzchen backen kann und die Geschenke wollen besorgt sein. Übrigens, wenn ihr noch auf der Suche seit, dann schaut doch mal bei uns im Onlineshop vorbei oder schickt mir eine Nachricht und wir treffen uns in Oberursel.

Wie war Euer November? Gefallen Euch Rückblicke als kleine Erinnerungen an schöne Momente?


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...