23. Januar 2013

Der Prinz und die Erbse





Kennt Ihr das:

Sohn sagt" Ich esse doch keine Erbsen, das weißt du doch!"
Mama sagt: "Letzte Woche hast du sie aber doch noch gegessen?"
Sohn sagt: "Ich hab noch nie Erbsen gegessen. Die schmecken nicht." *Schmoll*
Mama denkt: Okay, Merke: Gericht mit Erbsen bis auf weiteres nicht mehr kochen.

Genauso ist das bei uns vor ein paar Jahren abgelaufen. Bis zu diesem Tag hatte ich
eigentlich immer eine Packung Erbsen im Tiefkühler. Ab da ist das feine Gemüse
dann in Vergessenheit geraten. Und nun (ich glaube es sind 4 Jahre später) ist mir ein
Rezept mit Erbsen und Nudeln in die Hände gefallen.

Ich habe es ohne Vornkündigung gekocht, serviert und es wurde gegessen!
Hurra!!!




Noch dazu geht es super schnell, ist gesund und lecker!

Hier das Rezept für 2 Personen:

200g Spaghetti in Salzwasser kochen und ca. 3 Minuten vor Ende
100g tiefgekühlte Erbsen zugeben und mitgaren.
Inzwischen Blätter von frischer Minze fein schneiden.
80g Graved Lachs in mundgerechte Stücke zupfen.
150ml Sahne in einem kleinen Topf aufkochen.
2 extrafrische Eigelb verquirlen, mit etwas heißer
Sahne verrühren und dann in die restliche heiße
Sahne rühren. Wichtig: Nicht mehr kochen!
3 EL Zitronensaft und frischen Parmesam unterrühren.
Mit Pfeffer und Salz würzen.
Die Erbsen - Spaghetti abgießen und abtropfen lassen.
Mit der Sahnesauce, Minze mischen und anrichten.
Zum Schluß den Lachs darüber verteilen und wer mag,
mit frischem Parmesam bestreuen.






Das ganze Essen ist fertig in 15 Minuten und von meinem kleinen Prinz kam kein Protest.
Nix von wegen; Ich esse doch keine Erbsen! *schaka*

In diesem Sinne wünsche ich Euch eine entspannte Woche.

Ganz liebe Grüße


Kommentare :

  1. Das sieht ja fantastisch aus! und schmeckt bestimmt lecker! das muss ich morgen kochen! ;-D Danke fürs Rezept! Liebe Grüße, Carmen

    AntwortenLöschen
  2. Ich muss ehrlich gestehen, ich war und bin auch noch heute kein Erbsen Fan. Nur wenn ich sie nicht wirklich schmecke esse ich Gerichte mit Erbsen *g*

    LG Amarilia

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Jana,
    das sieht lecker aus, das wird hier auch sehr gerne gegessen!

    Liebe Grüße,
    Eva

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Jana, deine Bilder werden von Mal zu Mal schöner, wirklich toll. Mit welchem Objektiv fotografierst du?

    GLG
    deine Rebecca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Rebecca,
      danke für dein Kompliment :))) Ich fotografiere mit einem ganz standardmäßigem AF-S Nikkor 18-55mm, also das was zur D3100 mitgeliefert wird.

      GGGGGGLG Jana

      Löschen
  5. Liebe Jana,

    Ja, das kenne ich auch, ich habe hier zu Hause eine kleine Meckelprinzessin;)!
    Dein Essen sieht so köstlich aus, am liebsten würde ich mich zu euch setzen.

    Deine Fotos gefallen mir auch sehr sehr gut.

    liebe Grüße und einen schönen Mittwoch wünscht Dir,

    Danny

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Jana,
    unser Sohn liebt Erbsen über alles, wenn es nach ihm ginge gäbe es jeden Tag ein Essen mit Erbsen.
    Eine superleckere Variante für ein neues Erbsengericht zeigst du hier. Habe es gleich abgespeichert und werde es nachkochen. Da kommt dann bestimmt ein "mmmmhhh lecker".
    Ich danke dir für das Rezept. Deine Fotos machen diesen Post perfekt, soooo toll.
    Nun wünsche ich dir einen schönen Tag.
    Ganz liebe Grüße von Claudia!

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Jana, das Rezept liest sich lecker. Die Minze würde ich allerdings weglassen, die ist nicht so mein Ding! Unsere Jungs mussten jedes Mal alles probieren, auch wenn sie das schon letzes Mal nicht mochten. Geschmack ändert sich ja von Zeit zu Zeit. Probieren, wohlgemerkt, nicht aufessen. Notfalls gab's halt ein Käse- oder Wurstbrot zum Sattwerden, keine gekochten Extrawürste. Inzwischen sind sie erwachsen. Ob's denn geholfen hat? Sohn1 kocht besser und innovativer als meinereine (und isst auch gerne Spargel, den er früher nicht ausstehen konnte), Sohn2 zieht Fertigpizza vor (Spargel ist immer noch "igitt"), macht aber immerhin sehr abwechslungsreiche Salate. Tja, jeder, wie er will!
    Grüßle
    Ursel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ursel,

      ich war bei der Minze zuerst auch skeptisch aber das hat wirklich das Essen zu was ganz besonderem gemacht. War mehr als lecker :)

      GGGGLG Jana

      Löschen
  8. Ich freue mich, dass Euch meine Bilder gefallen. Das Shooting hat auch viel Spaß gemacht und das Essen hinterher erst *hhhmmmm*

    GGGLG Jana

    AntwortenLöschen
  9. Das sieht aber auch lecker aus...
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Jana,
    das ist ein Gericht ganz nach meinem Geschmack!!!!
    Jummy...
    Herzlichst
    Claudia

    AntwortenLöschen
  11. Hhhmm, dass schaut lecker aus und ich liebe Rezepte, bei denen man nicht ewig in der Küche steht. Meine Kleine liebt Erbsen, ich hoffe, dass bleibt noch eine Weile so. Unser Problem...das Essen dauert ewig weil jede Erbse einzelnd aufgepickt wird.

    Liebe Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *LOL* daran kann ich mich uch noch erinnern. Das Erbsenessen dauerte Stunden :)))

      GGGGLG Jana

      Löschen
  12. Liebe Jana,

    das kenne ich auch. Die Speisen wechseln beinahe wöchentlich und die Favoriten darf es am besten morgens, mittags und abends geben. Bis nichts mehr geht und etwas Neues kommt. Da kommt Dein Rezept also gerade zu rechten Zeit. Muss nur noch warten, bis die Bohnen out sind...

    Alles Liebe

    Amalie

    AntwortenLöschen
  13. Danke für dein nettes Kommentar deinen Bilder sind wundervoll (auch wenn ich zurzeit wenig kommentier) besuche ich deinen Blog immer sehr gerne.
    GLG♥Doris

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Jana,
    ha,ha da sind sie doch alle gleich!Wobei meine Kinder bei dem Lachs
    streiken würden!Ich bin die einzigste die das mag ud es sieht soo
    lecker aus!
    Lieben Gruß
    Lia

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deine netten Worte und die Zeit, die du dir genommen hast.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...