30. Juni 2013

How to follow Martha's?

Morgen ist es so weit, der Google Friends Connect Reader wird abgeschaltet. Keine Ahnung warum Google so etwas gutes und für uns bequemes einfach abschaltet, aber jetzt heißt es Alternativen zu finden und neue Gewohnheiten zu etablieren. Wußtet Ihr, dass es etwa 30 Tage braucht, um eine neue Gewohnheit einzuspielen. Also machen wir uns auf ein paar holperige Tage gefaßt und machen das Beste daraus. Ich habe für Euch die möglichen Alternativen zusammen gestellt, mit denen Ihr ganz einfach weiter folgen könnt.

Feedly

Persönlich habe ich meine Blogs, denen ich folge, alle auf Feedly umgestellt, denn ich mag das Layout und ich habe alles übersichtlich zusammen an einem Ort. Der Reader ist sehr schön strukturiert und es ging super einfach, alle Google Reader Kontakte zu importieren.



Genauso einfach kann ich damit in Zukunft neue Blogs mit aufnehmen. Einfach auf "Add Content" klicken und die URL reinkopieren, speichern, fertig. Bei Feedly kann man alle möglichen Kategorien einstellen und die Blogs verwalten und sortieren. Feedly gibt es auch als App und ist damit ganz einfach, auch auf Tabletts & Co zu lesen.

Was mich an Feedly noch anspricht ist, dass ich jede andere Webseiten, die einen Feed anbietet, mit einfügen kann. Es kann alles über Feedly verwaltet werden und es gibt eine Funktion, mit der ich mir Seiten für später, zum Lesen, markieren kann. Diese erscheinen dann in einer eigenen List und ich kann in Ruhe ohne langes Suchen dahin zurück gehen und lesen.



Bloglovin


Genauso gut wie Feedly finde ich Bloglovin.  Einfach mit Eurer E-Mail Adresse anmelden und schon kann es los gehen. Mein Bloglovinlink lautet: http://www.bloglovin.com/en/blog/7176865 






Besonders schön an Bloglovin ist der kleine Like Button unterhalb von jedem Post, mit dem man ganz einfach die Lieblingsposts kennzeichnen kann. Es ist eine Mischung aus Facebook und Feedly und existiert schon länger. Ich werde in Zukunft sehr viel mehr damit lesen. Die Oberfläche von Bloglovin ist sehr schön übersichtlich und wenn Ihr das App runterladet, dann könnt Ihr es auch auf den kleinen Bildschirmen sehr bequem lesen und teilen.

Wenn ihr Euch mit Eurer E-Mail Adresse bei Bloglovin angemeldet habt, dann könnt ihr ganz schnell die Blogs von Google Reader importieren. Einfach auf das Herz rechts oben klicken und in der Drop Down Liste "Import from Google Reader" auswählen.



Über die Funktion  "Manage your blogs" könnt ihr dann alle Blogs verwalten, sortieren, hinzufügen oder abmelden.  Wie ihr seht, hat sich bei mir das Herz in mein Profilbild verändert. Das erhaltet ihr, wenn ihr Bloglovin mit Facebook vernetzt. Das Gute daran ist, dass eure neusten Post, dann auch gleich auf eurer Facebook Seite erscheinen.





Facebook

Da ich die Facebook Seite von Martha's mit Bloglovin verlinkt habe, könnt Ihr alle Post auch dort sofort sehen. Wichtig ist, dass Ihr die Menüeinstellung "In den Neuigkeiten anzeigen" aktiviert. Meine Facebook Seite lautet: https://www.facebook.com/marthasdesign


Ich mag Facebook sehr gern, da ich dort schnell auch mal zwischen durch etwas posten kann und der Austausch mit Euch ganz unkompliziert funktioniert. Die Seite von Martha's ist öffentlich, so dass auch stille Leser immer mal wieder vorbei schauen können.


Blog Connect

Der dritte Reader, mit dem ihr in Zukunft Eure Lieblingsblogs verfolgen könnt ist Blog Connect. Mit einem Button auf Eurer Blogseite, könnt Ihr Euren Lesern es einfach machen, Euch zu folgen. Um meinem Blog zu folgen, klickt Ihr ganz einfach rechts in der Menüleiste auf "Leser dieses Blogs werden". Mein Blog Connect Link lautet: http://blog-connect.com/a?id=4187494584287781833 




Was ich etwas schwieriger fand, war das Importieren der Google Friends (GFC-Leseliste). Der Trick ist, dass Ihr in Euer Bloggerprofil gehen müßt und von dort die URL rauskopieren. Wer wie ich eine About Page hat, muß erst das Profil von Blogger kurz aktivieren, kopieren und dann wieder deaktivieren. Wenn es aber geklappt hat, bietet Euch Blog Connect sehr viel Auswahl und viele Funktionen, mit der Ihr Eure Lieblingsblogs verwalten könnt und auch neue entdecken könnt. 


Pinterest, Instagram / Webstagram, Twitter & Co.


Ich liebe Pinterest und für alle, die es noch nicht kennen, wird es höchste Zeit, denn sonst verpaßt Ihr ein wirklich großartiges Tool! Pinterest ist für mich eine echte Inspirationsquelle und auch wenn ich nicht alle Bilder meiner Posts dort online stelle, so bin ich viel auf Pinterest unterwegs. Es ist eine super Ergänzung zu den Blogs und rundet meiner Meinung nach das Bild über jeden Blogger sehr gut ab. Ich kann es ehrlich empfehlen. Mein Link zu Pinterest lautet: http://pinterest.com/marthasdesign/

Es gibt dort ebenfalls eine Follow Option und ihr könnt alle Beiträge thematisch sehr gut sortieren. Bei Pinterest gibt es auch die Möglichkeit drei Boards als "geheim" zu klassifizieren, so dass ihr Gedanken und Bilder sammeln könnt, die ihr noch nicht mit allen teilen wollt. Ich benutzte gerade eins dieser Boards, um ein neues Projekt vorzubereiten. Aber davon später mehr. Ihr könnt die Boards übrigens auch freigeben oder Gruppen anlegen, so dass andere auch pinnen können und ein Austausch möglich ist. Eine tolle Möglichkeit!



Ich habe mein Pinterest Account auch wieder mit Facebook verbunden, genau wie Twitter, Webstagram und Instagram. So erfahrt Ihr alle Neuigkeiten immer sofort. Mit Twitter arbeite ich noch realativ wenig und das wird sich wahrscheinlich auch so schnell nicht ändern. Auf Webstagram findet Ihr alle Bilder, die ich mit dem Smartphone mache.

So, jetzt habt Ihr die Qual der Wahl oder ihr probiert alle Optionen aus. Ich bin mir sicher, dass für jeden etwas passendes dabei ist.

Ich wünsche Euch einen wundervollen Sonntag und da ja tendenziell schlechtes Wetter angesagt ist, macht es auch nichts, wenn Ihr den Tag vor dem Rechner verbringt (ganz ohne schlechtes Gewisssen - ehrlich)!


Ganz liebe Grüße








Kommentare :

  1. Hallo Jana,

    klasse, dass du alle Möglichkeiten so übersichtlich zusammen gefasst hast!
    Bloglovin' gefällt mir persönlich schon seit langem besser als das Dashboard,
    und Pinterest entdecke ich gerade...;o)

    Herzliche Grüße,
    Salanda

    AntwortenLöschen
  2. Wow, tolle Übersicht, auch wenn sich ein kleiner Fehler eingeschlichen hat. Eingestellt wird ja nur der Google Reader, nicht Google Friend Connect. Noch nicht. Für alle google Fans gäbe es übrigens noch die Möglichkeit, den Blogs über Google+ zu folgen, aber da sind wohl die wenigsten Blogger. Komische Strategie von google, das nicht gut als Alternative zu vermarkten. Mir liegt es aber auch nicht.

    Sonntagsgrüße. Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudia,

      vielen Dank für deinen Hinweis. Ich habe es gleich geändert, nicht dass wir noch böse Geister heraufbeschwören bei Google :))

      GGGGGLG Jana

      Löschen
  3. Hallo liebe Jana,
    das war sehr aufschlussreich! Vielen Dank für diese Mühe <3 Da werde ich mich mal auseinandersetzten müssen.
    Ich habe alle meinen gemerkten Blogs erstmal auf Pinterest geladen.

    Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag & GGGLG
    Nicole(ina)

    AntwortenLöschen
  4. Ach liebe Jana,
    ich die ich ja "voll" den Durchblick habe verstehe mal wieder nur Bahnhof!!!
    Ich habe dieses Problem nicht wahr genommen und bin erst am Donnerstag mit der Nase draufgestossen worden....für mich definitiv zu spät!
    Denn leider kriege ich sowas ohne persönliche Hilfe nicht hin. Die von mir auserkorene Bloggerin ist jedoch im Urlaub...super und nu?
    Okay nächste Bloggerin per Mail angeschrieben, habe Links bekommen die mich noch merh verwirrten,denn es hieß in einem. Keine Panik es ändert sich nichts!...ähm was denn nun!
    Die Zeit läuft mir davon, also habe ich heute eine liebe Bloggerin stundenlang am Telefon gehabt...aber so einfach wie Ihr schreibt ist das bei mir mit Bloglovin nicht. Bis zu einem gewissen Punkt klappte es dann aber war Ende. Viele Versuche, kein Erfolg.
    Aus der Not heraus bin ich nun bei Blogconnect, was mir persönlich aber viel zu unübersichtlich ist. Zudem hat man dort irgendwelche Leser, die man leider auch nicht löschen kann.
    Fazit: Was für einen Grund gibt es überhaupt für die Änderung? Wahrscheinlich keinen, deshalb kann ich nur sagen Schwachsinn!!
    Falls ich dann über kurz oder lang verschwunden bin weisst Du woran es liegt ;)
    ganz liebe Grüße
    Marlies

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deine netten Worte und die Zeit, die du dir genommen hast.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...