22. August 2013

Versuchung pur - Linzer Tarte


Habt Ihr Lust auf Kuchen! Jetzt, wo es so viele köstliche Zutaten gibt, kann ich der Versuchung nicht wiederstehen. Stellt Euch vor, wie es im Mund zergeht, wenn man die samtigen Himbeeren mit einer süßen Himbeerkonfitüre verschmilzt und das ganze mit einer mürben Decke zudeckt. Das klingt wie Kuchenpoesie. 

Für diesen Kuchen braucht ihr:

300g Mehl
75g Zucker
Salz
200g Butter

100g gemahlene Haselnüsse
125g Himbeeren
500g Himbeerkonfitüre
1 EL Zucker

Das Rezept habe aus der Lecker Bakery und ich habe schon von meiner Familie Vorbestellungen für weitere Backwerke bekommen.


Für den Teig einfach das Mehl, den Zucker, Salz und Butter verkneten. Wenn er zu krümmelig ist mit kaltem Wasser etwas geschmeidiger machen. Am Ende den Teig als eine flache Kugel in Frischhaltefolie wickeln und eine Stunde im Kühlschrank kühlen. Dadurch entwickelt sich der Kleber im Mehl und der Teig wird schön mürbe. 

Die Teigmenge reicht für eine ø 26cm Tarteform. Ca 2/3 des Teiges auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und in die gefettete Form geben. Den Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen und mit den gemahlenen Nüssen bestreuen. 

Die Himbeeren verlesen, eventuell waschen und abtropfen lassen. Die Himbeerkonfitüre glatt rühren und auf dem Teigboden verteilen. Mit Himbeeren belegen. Backofen vorheizen ( E-Herd: 200°C / Umluft 175°C )

Den restlichen Teig ebenfalls ausrollen und in Streifen schneiden. Als Gitter auf die Tarte legen und am Ende mit Wasser dünn bestreichen und mit Zucker bestreuen. Im heißen Ofen auf der untersten Schiene für ca. 35 Minuten backen. Herausnehmen und noch lauwarm vorsichtig aus der Form heben. 


Der Grundteig kann mit jeder Art von Obst gefüllt werden. Ich könnte mir auch Pfirsiche, Heidelbeeren und vieles anderes vorstellen. Das werden wir mal ausprobieren. Habt Ihr eine Lieblingstarte? Mögt Ihr diese Art von Kuchen?


Bezugsquelle:
Kuchenform von IB Laursen
Schild "I kiss better.."
Metalldosen Broste Copenhagen

Kommentare :

  1. Das sieht aber sehr fein aus !
    Muss ich doch gleich schauen ob ich noch himbeeren finde :-)

    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Hach, auf das Rezept war mein Äuglein auch schon gefallen. Sieht richtig toll aus bei Dir, liebe Martha. Ich habe erst vor Kurzem eine Tarteform gekauft und versuche mich nun ab und an, aber gurndsätzlich finde ich alles mit Streuseln gut. :-)
    Liebe Grüße, Daniela
    PS. Deine Bildleiste in der Küche, ist die von Ikea? Ich habe zwei davon seit Neuestem auch in der Küche und bin soo begeistert. Endlich all die hübschen Kochbücher präsentieren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Bildleisten sind auch von IKEA. Ich finde die super praktisch und endlich ist beim Kochen das Kochbuch nicht mehr gefährdet. Vorher gab es immer Flecken.
      GGGGLG Jana

      Löschen
  3. Sieht die Lecker aus, ich könnte sofort ein Stück essen! Yummy, yummy :-) Und der Blick in Deine Küche, superschön. Da lächelt mich doch gleich das "Kiss the Cook" Schild an :-)

    Liebe Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen
  4. oh lecker,
    das klingt super, super gut!
    Ich bin begeistert!
    Auch deine Fotos sind unheimlich schön anzusehen. So hell und fröhlich irgendwie. Richtig passend :)

    Alles Liebe,
    Marlene

    AntwortenLöschen
  5. Yummi! Die Zeitung habe ich mir auch gekauft ! Sind tolle Rezepte drin! Lg Simi

    AntwortenLöschen
  6. Hui, sieht das lecker aus. Deine Fotos sind mal wieder superschön!
    Lieben Dank für deine tollen Kommentare :*

    Liebe Grüße
    Christin

    AntwortenLöschen
  7. Das klingt ja mal lecker. Dein Rezept passt ja super, weil bei mir gerade die Himbeeren reif sind! Tolle Bilder!
    Herzliche Grüße an dich
    Rosalie

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deine netten Worte und die Zeit, die du dir genommen hast.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...