25. November 2013

Alles ist im Fluß und so entstehen ganz wundervolle Sachen





Hallo Ihr Lieben, wie war Euer Wochenende? Hier bei uns im Taunus ist es kalt geworden aber dafür wurden wir das ganze Wochenende belohnt mit klarer Luft und super Licht zum Fotografieren. Und was macht man als Blogger und Shopbesitzer dann an so einem super Wochenende? Genau, man bleibt zu Hause macht Produktfotos (schaut mal im Shop, da gibt es viele neue Sachen) und macht die Fotos für die nächsten drei Posts. 

Dafür habe ich mich dann aber nach getaner Arbeit auch ganz in Ruhe hingesetzt und durch meine neue Zeitschrift gelesen. Als die Redaktion von Gruner & Jahr vor ein paar Tagen ein paar Blogger fragte ob, wir nicht Lust hätten ein Rezessionsexemplar zu lesen, habe ich spontan ja gesagt. Ich liebe Zeitschriften, Papier und Stifte und die Zeitschrift Flow ist so etwas wie die Supernova aus allen Dreien. Wenn Ihr auch Lust habt, dann setzt Euch doch einfach, nehmt Euch eine schöne Tasse Tee und ein paar Plätzchen und entdeckt das Flow Magazin *. 



Gleich auf der ersten Seite erfährt man, daß es die Zeitschrift schon länger in den Niederlanden gibt und das dieses die erste Ausgabe in Deutschland ist. Mädels, ich kann nur sagen, daß unsere Nachbarn mal wieder ganz viel Sinn für wunderschönes Design und Lebensfreude bewiesen haben. Denn die Flow in der Hand zu halten ist schon wegen dem Papier ein Highlight, aber darin zu lesen macht noch viel mehr Spaß. Es geht dabei um ganz alltägliche Dinge, tolle Menschen, kreative Ideen und Gedankenanstöße wie zum Beispiel "Was ist mir wichtig, in einer Zeit, in der wir schon alles haben".



Bei diesem Artikel, saß ich Keksmampfend und mußte kurz innenhaltend. Denn darin geht es um Zeit, um Konsum, um Überfluß und um die Meinung der Autorin, daß man zum Beispiel durch weniger weniger Geld, mehr Zeit auch zu mehr Zufriedenheit gelangt. Ein spannender Gedankenanstoß, denn man auf alle Fälle mal weiter denken sollte. 


Nach diesem Einstieg in die Grundsatzfragen des Lebens und der Überlegung, wie will ich leben, kam mir die Aufforderung, nach einer weiteren Tasse Tee und einem Gespräch über das Glück gerade recht, denn auf den folgenden Seiten, gibt es dann Artikel über tolle Menschen und deren Biografien, es gibt Inspirationen zum Selbermachen, jede Menge sehr hübscher Papiergeschenke und auch noch ein tolles Notizbüchlein, in dem man so richtig kreativ werden kann.   



Besonders gut hat mir der Artikel über die Frauen in Paris 1920 gefallen. Das steckt Power drin, das waren noch Zeiten und wenn ich einen Wunsch frei hätte, dann würde ich gern mal in diese Zeit reisen und Frauen wie Janet Flanner und Solita Salano kennenlernen. Dieser Artikel hat mich wirklich inspiriert und spätestens da, konnte ich die Zeitschrift nicht mehr weg legen und mußte sie von Anfang bis Ende durchlesen. In meinem Kopf haben sich während dessen die Ideen, dazu ausgebreitet, welche neuen Projekte ich auf den Weg bringen kann.
 


Ich liebe solche Zeitschriften und ich liebe es davon inspiriert zu werden. Es gibt auf der Welt noch so viel Schönes zu entdecken und wenn man sich darauf einläßt, dann entstehen ganz wundervolle Sachen daraus. Vielleicht werden wir auch selber zur Inspirationsquelle? Bloggen ist ja bekanntermaßen das Gegenteil von alles für sich behalten und einige große Blogs sind aus einfachen Ideen oder 365 Tage Projekten entstanden. Schaut mal hier auf der Webseite vom Flow Magazin nach, dort findet Ihr kleine Tagwerke und Ideen für solche Projekte. Wie wäre es zum Beispiel mit einem täglichem Foto vom Baum vor Eurer Haustür oder einer kleinen netten Botschaft auf der Parkbank für den nächsten Besucher? Es gibt tonnenweise Ideen, so daß ich am liebsten so ein Projekt zum Jahreswechsel starten würde. Die Zeit ist günstig mit all den guten Vorsätzen, die bald wieder gefaßt werden und wer weiß vielleicht, bringen diese kleinen Tagwerke ja auch mehr Flow in unser Leben und mit Sicherheit entstehen daraus ganz wundervolle Sachen.



Wieviel Veränderung mögt Ihr in Eurem Leben? Habt Ihr auch schon einmal darüber nachgedacht, auf Eurem Blog ein Tagwerk zu starten?




*gesponsorter Post

Kommentare :

  1. Herrliche Bilder ma wieder, liebe Jana. Und das neue Magazin ist mir auch schon untergekommen. Ist wirklich nett und recht vielseitig.
    Hab eine gute Woche
    Liebe Rosaliegrüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wünsche Dir auch eine wundervolle Woche!
      Liebe Grüße
      jana

      Löschen
  2. Hallo Jana,
    das Magazin würde mir sicherlich auch gefallen. Ich finde solche Artikel über das Leben immer sehr inspirierend, zugleich lassen diese mich aber auch nachdenklich stimmen. Man sollte sich öfter mal etwas Zeit für sich nehmen und sich Gedanken machen, ob man sein Leben wirklich so lebt, wie man es auch selbst will und was einen wirklich glücklich macht und die Dinge nicht einfach so hin nimmt wie sie sind, weil man denkt, es eh nicht ändern zu können.

    Lg Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Hört sich spannend an...
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  4. hallo Jana
    Lese immer wieder deinen schönen blog.
    Und ich danke dir ganz, ganz arg dass du über FLOW berichtet hast. Das hat sofort meine Phantasie zum Sprudeln gebracht und jetzt ist klar: nächstes Jahr starte ich auch mit einem 365 tage blog - Projekt. Ist mir spontan eingefallen und sofort ist mir klar geworden, dass mich diese "selbst-ernannte Verpflichtung" dazu bringt, das Projekt durchzuziehen.
    Muss jetzt gleich mal los um diese Zeitschrift zu besorgen.
    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. LIebe Susanne,
      ich finde es toll, daß du ein 365 Tage Projekt startest. Ich bin auch schwer am überlegen und hätte große Lust. Mal sehen ob mir etwas einfällt.
      GGGGLG Jana

      Löschen
    2. Jana, ich wünsche dir viele Geistesblitze für eine Idee.
      Leider habe ich die Zeitschrift nicht in der Stadt bekommen und endlich den link gefunden,wo ich das heft bestellen konnte. Ich WARTE SO GESPANNT.
      LG
      Susanne

      Löschen
  5. Hallo, sag mal woher ist die Lampe, die über Deinem Esstisch hängt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schau mal hier: http://www.martha-s.de/shop/index.php?main_page=product_info&cPath=14_23&products_id=216

      Die Lampen gibt es bei uns im Shop.

      Liebe Grüße
      Jana

      Löschen
  6. Schon etwas länger beschäftige ich mich mit genau den Dingen, die im neuen Magazin angesprochen werden. Dein Post hat mich darauf neugierig gemacht und ich habe mir das Heft besorgt ... und die ersten Artikel gelesen ... es spricht mich an, es inspiriert mich, es wird etwas verändern, wenn man offen dafür ist. Man muss es zwischendurch weglegen und wirken lassen. Erst dann kann der nächste Artikel gelesen werden. Prozesse werden unterstützt, die sich unter Umständen schon von selbst in Gang gesetzt haben. Da ich beruflich ein "Entschleunigungscoach" für kleine Menschen bin ist es für mich schon fast Fachliteratur, die mich anregt meine Wertigkeiten im eigenen Selbst zu behalten! Zu schnell verfällt man doch leider immer wieder der Oberflächlichkeit unserer Gesellschaft.Ein wirklich gelungenes Magazin, welches du da vorgestellt hast! Danke dafür!
    Das 365-Tage-Projekt kann den Blick auf das Leben an sich verändern, birgt aber leider auch die Gefahr es in ein "ich muss" abgleiten zu lassen. Gehe achtsam dabei mit dir um. Eine spannende Geschichte in der man sich selbst begegnet... vielleicht auch ein Projekt für mich??? Man wird sehen....
    Hab eine feine, achtsame Adventszeit!
    Liebe Grüße, Lilli

    AntwortenLöschen
  7. Wo kann man diese Zeitung online bestellen ?

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deine netten Worte und die Zeit, die du dir genommen hast.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...