16. November 2013

Was tun mit Limetten und frischer Pfefferminze? Ideen zum Basteln und Essen



Diese Tage hatten wir noch einige Limetten und frische Pfefferminze von unserer Einweihnungsparty übrig. Da wir bereits verschiedene Cocktails und Mocktails ausprobiert hatten, hatte ich Lust auf eine Süßspeise. Also Kühlschrank begutachtet und gemixt was dieser hergab. Heraus gekommen ist ein köstliches Dessert, daß auch optisch noch richtig was her macht. Damit ich Euch das Rezept auch schön präsentieren kann, habe ich meine Schalen und Rührschüsseln rausgeholt und alles in Szene gesetzt.



Das Besondere an diesem Dessert ist die abgeriebene Limettenschale im Quark-Joghurt und das Topping aus zerstoßenen Pfefferminzblättern  und Zucker. Dadurch bekommt das ganze eine sehr schöne frische Note und eine leicht grüne Farbe. 




Ich liebe es ja in meiner Küche rumzuwerkeln und dann alles schön zu arrangieren und einzudecken. Besonders wenn wir mit mehreren Leuten am Tisch sitzen, mag ich es, kleine, unkomplizierte Tischkärtchen zu gestalten.




Dieses Mal habe ich passend zum Essen die übrigen Limetten mit schwarzem Washi Tape umklebt, daß ich vorher mit einem kupferfarbenden Stift beschriftet habe. Die Serviettenringe von Tine K Home sind farblich absolut im Trend dazu.




Man könnte ja wirklich mal ein ganzes Menü mit Pfefferminze und Limetten aufbauen. Ideen für ein Starter wären eingelegte Zitronen, Oliven und Brot. Dann ein Hauptgericht mit Zitronenhühnchen und zum Nachtisch das Limetten-Pfefferminz-Dessert. Begleitet wird das Ganze dann von frischem Pfefferminztee aus den übrigen Blättern. 

Für den Tee habe ich Limetten aufgeschnitten, die Stiele mit den Pfefferminzblättern etwas zerrupft. Alles in eine hitzebeständige Glaskaraffe gefüllt und dann mit kochendem Wasser übergosen.




Hier das Rezept für das Limetten-Pfefferminz-Dessert:

Zutaten: 
250g Quark
250g Joghurt (natur)
Schale von 1 Limette abreiben
Saft von einer Limette auspressen
2 Eßlöffel Zucker 
1 Pkg Vanillezucker

Topping: 
3-4 Pfefferminzblätter
3 TL Zucker
frische Blätter für die Garnitur

Alle Zutaten solange miteinander verrühren bis eine cremige Konsistenz erscheint. Dann 3-4 Pfefferminzblätter mit 3 Teelöffel Zucker vermischen und mit einem Möser zerkleinern. Füllt die Nachspeise in die Dessertgläser und streut den Pfefferminzzucker oben drauf. Zum Schluß mit den frischen Blättchen dekorieren. Ich habe die Schalen auf das orientalische Tablett gestellt, dann kann ich Sie als Nachtisch schnell rumreichen.



Kocht Ihr gerne mit Limetten und Zitronen? Was macht Ihr aus frischer Pfefferminze sonst noch so außer Tee?


Bezugsquellen:





Kommentare :

  1. Mhhhh...hört sich wirklich lecker an!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Jana,
    die Zitrusfrüchte als Platzkärtchen mit dem Masking tape gefallen mir super gut ... nicht nur weil du meinen Namen so schön in Szene gesetzt hast ;-)

    Zitronen und Limetten wandern bei mir in Kuchen und Plätzchen ... ich mag diesen säuerlich frischen Geschmack ...
    Mit der Minze ist das so eine Sache ... die mag ich wirklich am Liebsten als Tee ...

    Genieße das Wochenende
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  3. ah sieht das alles schön und lecker aus
    auch die glaskaraffe - da hat man sofort durst!
    die idee mit tischkärtchen ist toll, muß ich mir merken :)
    liebe grüße
    regina

    AntwortenLöschen
  4. Mmmhhh... zu Limette und Pfefferminze ist mir auch gleich ganz spontan die Mojitobowle eingefallen *lach*. Immer ein guter Starter für einen netten Abend.
    Die Idee Limetten als Tischkärtchen zu verwenden gefüllt mir prima. Schnell, einfach und originell.
    Ein schönes Wochenende,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  5. Ich liebäugel ja schon eine ganze Weile mit der Rührschüssel...mal sehen!! Das Rezept klingt so verführerisch, ich schreib gleich mal Minze und Limette auf meinen Einkauszettel, danke!
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Jana, dein Dessert würde mir gerade auch gut schmecken und ich bin mir ganz sicher, dass ich dein Rezept schon bald ausprobieren werde :-) Bestimmt ist das vor allem auch an einem heißen Sommertag ein klasse Nachtisch und jetzt ist es eine schöne Erinnerung an die vergangenen Sonnenstrahlen, die alle noch in der Limettte stecken :-)
    Lieber Gruß vom Garten Fräulein Silvi

    AntwortenLöschen
  7. YUMMY! Klingt einfach 100%ig nach meinem Geschmack und sieht auch so aus - wird direkt mal in die Favoriten gepackt. Die Fotos sind zu dem übrigens auch mal wieder schön wie immer, da kommt definitiv der Neid bei mir auf!

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Jana,
    Mmmh... Da bekommt man direkt wieder Lust auf den Sommer und den Tipp mit den Tisch"kärtchen" merke ich mir! Manchmal ist das Einfache so genial nur man (ich) kommt nicht auf die simple Idee. Lasst es euch schmecken!

    Liebste Grüße
    Alina♥

    AntwortenLöschen
  9. Das ist quasi ein alkoholfreier Mojito zum Löffeln. :-)
    Klingt nach einem sehr frischen und leckeren Dessert. Frische Pfefferminze kommt bei mir in Massen in den Tee, ansonsten bin ich eher kein großer Fan von diesem Kraut... außer in obengenanntem Getränk. ;-)

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  10. Das sieht ja oberlecker und so farbenfroh aus, genau das Richtige wenn ich nach draußen schaue. Ich bin mit Pfefferminze bisher nicht sehr kreativ gewesen, bei mir landet sie immer im Tee ;-)

    Liebe Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deine netten Worte und die Zeit, die du dir genommen hast.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...