30. Mai 2013

Wie sieht ein gemütliches Frühstück aus?



Hallo Ihr Lieben, ich habe Frühstück für Euch gemacht! Bei uns gibt es heute, da Feiertag ist, ein gemütliches Frühstück. Wer mich persönlich kennt, wird jetzt an der Stelle innehalten und sich fragen was los ist. Zur Erklärung, ich frühstücke eigentlich nie, wenn es vermeidbar ist. Es ist irgendwie nicht so mein Ding mit den kalten, ungekochten Lebensmitteln. Aber heute gibt es etwas Feines. Ganz spontan wurde der Tisch gedeckt, Tee gekocht, Erdbeern aufgeschnitten und los geht es, denn es ist Feiertag.




Das heißt wir sitzen hier, löffeln Joghurt, geniesen den Tee und lesen ein Buch. So könnte ich stundenlang klönen. Wie gesagt, da ich nicht so der Frühstücker bin, reicht mir das völlig aus mal abzuschalten und den Tag ruhig zu beginnen. Wenn dann so kleine Naschereien auf dem Tisch stehen, wie die Erdbeerschale, dann ist doch schon alles gut.



Aber so ganz ruhig sitzen kann ich dann doch nicht und deshalb habe ich mit meiner Kamera rumgespielt und Bilder gemacht. Ich habe versucht, ein cooles Food-Shooting hin zu bekommen. So ein Bild, auf dem alle Lebensmittel so richtig harmonisch angeordnet sind und ein einzelnes Bild für sich spricht. Zwei sind mir ganz gut gelungen und ich würde sehr gern mal Eure Meinung dazu hören. Welches Bild gefällt Euch besser?









Bild A oder Bild B? Welches spricht Euch mehr an?



Ich trinke jetzt noch in Ruhe meinen Tee und träume von einen Haus am Strand, mit Meerblick und Sonne! 

Ich wünsche Euch einen wunderschönen Tag.
Ganz liebe Grüße





Bezugsquellen:  Den New England Dream findet Ihr hier bei Martha's Living

29. Mai 2013

Für alle Blumenliebhaber und Freunde der schönen Vasen

Bildquelle: Fürstenberg



Ich habe seit langem eine heimliche Liebe! Ein Objekt, dass ich unbedingt mein Eigen nennen möchte. Es ist eine völlig unvernüftige Liason und wahrscheinlich wird mich diese Affäre am Ende ein kleines Vermögen kosten. Aber ich kann nicht anders, die Gefühle sind einfach stärker als das rationale Denken. Bevor mein Lieblingsmann noch ganz blass wird und denkt, dass seine Zeit abgelaufen ist (...ist sie auf keinen Fall, Schatz!), löse ich das Rätsel mal lieber auf. Ich liebe die Solitärvasen der Manufaktur Fürstenberg.

Als ich gestern mal wieder träumend vor meinem Bildschirm gesessen habe und mir ausgemalt habe, welche dieser wundervollen Schätze am besten zu mir paßt, ist mir der Gedanke zu diesem Post gekommen. Eigentlich hatte ich ein ganz anderes Thema geplant, aber das kann warten, wenn es um die einzige und wahre Liebe geht - Die Vasen!




Es gibt sie in allen Größen, Formen, Farben und Variationen. Zusammen als Gruppe möglichst in einer Farbpallette sehen sie besonders hübsch als Dekovasen aus. Oder wir verwenden sie als Hängevasen, Wandvasen, als Amphoren im Außenbereich oder als Blumenvasen mit den schönsten Geschöpfen der Natur, den Blumen.


Mein Tipp: Besonders schön sehen Vasen aus, wenn sie unterschiedliche Größen & Höhen haben und dann aber in einer Farbe als Gruppe arrangiert werden. Das kann man leicht austauschen und somit schnell einen neuen Akzent setzen.

Welche Tipps oder ausgefallene Ideen habt Ihr für die Blumenliebhaber und die Freunde der schönen Vasen? Her damit! Schreibt sie unten ins Kommentarfeld.

Ich wünsche Euch einen wundervollen, blumigen Tag ohne Regen.

Ganz liebe Grüße

Bezugsquellen:
Fürstenberg Vasen gibt es im Schloß Fürstenberg als Werksverkauf.
alle anderen Vasen findet ihr auch bei Martha's

27. Mai 2013

Montagsfoto No 19 - In Nature




Guten Morgen Ihr Lieben, ich hoffe Ihr hattet ein schönes Wochenende trotz des Regens und der herbstlichen Temperaturen. Bei den Wetterverhältnissen vergißt man doch glatt, dass es Mai ist. Mai! Einer der schönsten Monate überhaupt und ein Monat voller wunderschöner Blumen, Düfte und Geschmacksrichtungen. Stichwort Düfte; wenn es Internet mit Duftoption gäbe, dann könntet Ihr heute den Duft von Waldmeister und von Maiglöckchen riechen. So müßt Ihr aus Eurer Erinnerung den süßlich schweren Duft der Maiglöckchen und den anregenden, nach frischem Heu riechenden Waldmeister hervor holen. 


Wußtet Ihr, dass der Duft vom Waldmeister von dem Aromastoff Cumarin herrührt? Das gleiche Aroma ist tatsächlich auch im frischem Heu zu finden. Wenn der Waldmeister frisch ist, riecht er fast gar nicht, sondern sollte vor der Verwendung in der Küche erstmal mindestens 3 Stunden antrocknen. Waldmeister wurde übrigens schon von den alten Germanen eingesetzt. Er hat eine anregende Wirkung und wird auch als Maiblume, Teekraut, Herzfreund oder Halskräutlein bezeichnet. Es gibt viele wirklich köstliche Rezepte mit Waldmeister. Das bekannteste ist bestimmt die Maibowle, die auf den Brauch zurück geht, dass Bier mit Waldmeister zu würzen. Maibowle hat für mich irgendwie immer den Charme der 50er Jahre, der colorierten Filme in den denen die Welt noch ganz einfach war und am Ende immer die Liebe siegte. Was verbindet Ihr mit Waldmeister? Habt Ihr leckere Rezepte? Dann her damit!


Woran denkt Ihr als erstes bei Maiglöckchen? Ich hoffe nicht an die kleine Flaschen mit Maiglöckchenparfüm, die es früher gab und deren Geruch ehrlich nicht auszuhalten waren. Oder? Ich denke bei Maiglöckchen immer irgendwie an Wälder mit Feen und Elfen und unter den Bäumen wachsen dann die Wiesen, der Maiglöckchen. Wußtet Ihr, dass Maiglöckchen unter Naturschutz stehen? Ich habe es letztens bei Katja (Die Raumfee) gelesen und wußte es bisher nicht. Mein Sträußchen habe ich ganz artig vom Blumenhändler. Ich bin ja auch viel zu sehr Stadtmensch, als dass ich los ziehen würde und im Wald etwas pflücke. Das kommt höchst selten vor.



Das die zarten Stengel und die glockförmigen Blüten am besten alleine zur Geltung kommen, habe ich die Maiglöckchen einfach in eine kleine Vase gestellt. Das Lila finde ich bringt die Farben noch besser zur Geltung. Normalerweise verwende ich das Glas von Hübsch Interior als Hängelicht für Teelichter, das sieht auch sehr schön aus. Aber heute ist der Star das Maiglöckchen. Im Volksmund auch Maililie oder Faltrianblume genannt. 




Bei unserer Montagsfoto-Serie geht es um die Schönheit der Natur. Das Zusammenspiel von Natur - Form und Farbe ist extrem faszinierend. Die Natur ist meistens der beste Designer und es entstehen eigentlich immer wundervolle Dinge. All diese von der Natur entworfenen Schönheiten sind perfekte Fotoobjekte für unsere Montagsfotoreihe und ihr könnt sie hier teilen.
Hier findet Ihr mehr zu den Montagsfotos. Ihr seit herzlich eingeladen einen Kommentar mit dem Link zu Eurem Bild zu hinterlassen. Ich sammle die Bilder dann ein und stelle sie auf die Pinterest Pinnwand.

Ich wünsche Euch einen entspannten Start in die neue Woche, die bei mir sehr kurz sein wird, da am Donnerstag bei uns Feiertag ist und ich den Brückentag als Urlaubstag einplane.

Ganz liebe Grüße


PS: Im Shop haben wir am Wochenende einige Änderungen vorgenommen und es gibt jetzt jeden Sonntag ein neues Angebot der Woche. Los geht es diese Woche mit den tollen Facet Gläsern von Tine K Home. Schaut mal vorbei, es lohnt sich.






24. Mai 2013

IKEA meets Broste Copenhagen

Teller & Tasse von Broste Copenhagen | Kissen & Stift von Tine K Home | Schreitisch & Sessel von IKEA

Hallo Ihr Lieben, bei meinem Streifzug durch's Internet, noch immer auf der Suche nach einem möglichem Schreibtisch für meine neue Arbeitsecke, bin ich auf die Bilder von Mrs. Robertson gestoßen. Ich sag Euch, der helle Wahnsinn. Ihre Bilder strahlen so viel Ruhe und Kraft aus und die Farben sind unglaublich. Hillary Roberston selbst ist ein Interior Stylist und sie kauft und verkauft Vintage und Antiqitäten. Ein Traumjob, oder?

Jedenfalls habe ich das Bild von dem Schreibtisch gesehen und sofort war dieses Das-will-ich-haben-Gefühl da. Kennt Ihr das? Mir gefällt die Kombination von schlichten IKEA Möbel, die durch die Sachen von Tine K Home und Broste Copenhagen ganz klar aufgewertet werden. Das ist auf alle Fälle auch eine Kombination, die das Budget nicht über die Maßen strapaziert. Wie findet Ihr die Produkte von Broste Copenhagen? Welches sind Eure Favoriten? Auf der Webseite findet Ihr zum einen den ganzen inspirierenden Katalog oder Ihr stöbert mal im Sortiment.





Seit Ihr jetzt auch ein Fan vom nordischem Design? Wie steht Ihr zu IKEA Möbeln? Sind sie nur okay für den Anfang, da günstig oder mögt Ihr das Design so sehr, dass Ihr Euer ganzes Haus mit IKEA einrichtet?



Bild links: Broste Copenhagen | Bild rechts: Line Klein Photography


Ich wünsche Euch ein entspanntes Wochenende und hoffentlich zeigt sich mal wieder die Sonne. Als erstes morgen früh, werde ich eine Blogrund drehen, denn mein Tagesjob nimmt mich gerade so in Anspruch, dass ich kaum dazu komme bei Euch vorbei zu schauen. Das muß nachgeholt werden...

Ganz liebe Grüße

PS: Kissen und Stift von Tine K Home gibt es schon jetzt bei Martha's. Eine Auswahl von Broste Copenhagen stelle ich gerade zusammen und bestelle in den nächsten zwei Wochen.

22. Mai 2013

Wie dekoriert man mit Masking Tape?



Hallo Ihr Lieben, habe ich Euch eigentlich schon mal erzählt, dass ich eine große Schwäche für Masking Tapes habe? Nein? Na dann holen wir das jetzt nach. Schnappt Euch eine Schere, Euer Lieblingstape, ein schönes Stück Papier oder eine Vase oder einfach eine leere Dose und los geht es.




Ich habe letztens auf dem Flohmarkt zwei sehr schöne Tonvasen ergattert. Die standen nicht neben einander, denn das wäre ja viel zu einfach. Nicht nur das, sondern ich muße auch noch auf zwei verschiedene Märkte. Zum Glück haben wir an dem Wochenende die Tour unternommen, denn sonst wären beide Vasen bestimmt irgendwo verstaubt. Ihr könnt aber auch eine der coolen Tine K Home Vasen nehmen und diese immer unterschiedlich passend zu den Blumen verziehren.










Wie findet Ihr die beiden braunen Tonvasen? Ich mag die Form sehr, aber bei der Farbe bin ich mir nicht sicher. Was meint Ihr? Streichen oder so natur belassen? Und wenn streichen, tendiere ich ja zu Schwarz. Ich kann mich mal wieder nicht entscheiden, denn vorallem die größere hat sehr schöne graue Schattierungen und zusammen mit dem Kissen von IB Laursen entsteht so richtig Vintage-Feeling.




Ich wünsche Euch einen wundervollen Mittwoch und ganz viele Inspirationen.

Ganz liebe Grüße


PS: Bei Nadine von Dreierlei Liebelei läuft gerade ein Give Away, bei dem Ihr einen 25,00 EUR Gutschein für einen Einkauf bei uns gewinnen könnt. Mit machen lohnt sich!




20. Mai 2013

Montagsfoto No 18 - In Nature



Hallo Ihr Lieben, auch wenn der Tag schon fast vorbei ist, wünsche ich Euch einen wundervollen Pfingstmontag und ich freue mich über die vielen neuen Leser. Herzlich willkommen!

Wir hatten am Samstag und Sonntag auf unserer Wanderung durch den Taunus richtig viel Spaß und ehrlich, wahnsinnig viel Glück mit dem Wetter. Die meiste Zeit hat die Sonne gelacht und vom Regen sind wir völlig verschont geblieben. Die Wanderung zu Pfingsten ist bei uns ja schon fast eine Tradition und nachdem wir in den letzten Jahren den Bonifaziusweg gelaufen sind, sind wir vorgestern auf dem Elisabethenpfad gestartet. Dieser Pilgerpfand wird uns am Ende bis nach Marburg führen. Auf diese Stadt freue ich mich schon besonders, da ich viel von der schönen Altstadt gehört habe, aber noch nie da gewesen bin. 






Unterwegs haben wir viele wunderschöne und verwunschene Objekte gefunden, die ganz besonders gut diese Montagsfotoreihe wieder spiegeln. Ich mag es sehr zu sehen, wie die Natur von Menschen geschaffene Gegenstände weiter formt und damit einen ganz eigenen Stil schaft.  Oder wie wir Menschen aus den Materialien der Natur ganz zauberhafte Gestalten und Formen erschaffen.








Ein Ort, den ich wirklich auch für Ausflüge empfehlen kann, ist der Hessenpark nördlich von Bad Homburg. Im Örtchen, rund um den Markplatz gibt es köstlichen Kuchen aus der Bäckerei, richtig schmackhafte Wurst im Hofladen und zum schmöckern die Bücher aus der Buchhandlung Bollinger. Danach ein Spaziergang durch das Freilichtmuseum und es fühlt sich an wie Urlaub.


Welche Ausflugsziele versetzen Euch in Urlaubsstimmung? Ich freue mich immer über neue Tipps und Empfehlungen und vielleicht schaffen wir es ja mal vorbei zu schauen.




Bei unserer Montagsfoto-Serie geht es um die Schönheit der Natur. Das Zusammenspiel von Natur - Form und Farbe ist extrem faszinierend. Die Natur ist meistens der beste Designer und es entstehen eigentlich immer wundervolle Dinge. All diese von der Natur entworfenen Schönheiten sind perfekte Fotoobjekte für unsere Montagsfotoreihe und ihr könnt sie hier teilen.

Hier findet Ihr mehr zu den Montagsfotos. Ihr seit herzlich eingeladen einen Kommentar mit dem Link zu Eurem Bild zu hinterlassen. Ich sammle die Bilder dann ein und stelle sie auf die Pinterest Pinnwand.
Ich wünsche Euch einen entspannten Start in die neue Woche. Ich werde jetzt mal aus meiner Urlaubsstimmung auftauchen, denn im Shop ist einiges an Arbeit, das auf mich wartet und ich würde auch so gern noch eine Blogrunde heute Abend drehen.

Ganz liebe Grüße



18. Mai 2013

Wie entdeckt man den Hamburger Hafen?


 Hallo Ihr Lieben, heute gibt es die versprochenen Bilder vom Hamburger Hafengeburtstag. Ich habe letztes Wochenende so viele Bilder gemacht, dass mir die Auswahl wirklich schwer viel. Es ist immer wieder spannend, wie unterschiedlich und gegensätzlich diese Stadt doch ist. Diese Facetten in Bildern zu sehen, finde ich sehr interessant. Wenn zum Beispiel die hochmodernen Luxuskreuzfahrtschiffe am Museumshafen vorbei fahren. Oder wenn man den Gegensatz zwischen St. Pauli, Repperbahn und HafenCity erlebt. Wahnsinn! Wenn ihr einmal in Hamburg seit, dann müßt ihr unbedingt mit der Fähre fahren, denn dann könnt ihr von der HafenCity aus, über die Landungsbrücken bis nach Övelgönne fahren und erlebt diese Gegensätze.






Wasser hat auf mich immer eine anziehende Wirkung. Ich bin ja schließlich auch an der Elbe aufgewachsen. Und obwohl ich nicht ganz seefest bin, würde ich irgendwann in meinem Rentnerdasein auch gerne mal eine Kreuzfahrt machen. Es muß nicht unbedingt die Aida sein, sondern zum Beispiel eine Überfahrt mit der Queen Mary nach New York stelle ich mir richtig cool vor. Dafür muß ich zwar noch etwas sparen, aber so beginnen Träume.....











Ich wünsche Euch ein wunderschönes Pfingstwochenende. Wir sind mit Freunden für die nächsten zwei Tage wieder auf unserer jährlichen Wandertour und kommen morgen Abend wieder zurück. Zwei Tage ohne Internet, ohne Laptop, ohne Auto... mal so richtig Ruhe, Natur und nette Gespräche. Also bitte nicht wundern, wenn es hier im Blog etwas ruhiger ist. Die E-Mails und Kommentare werden nachgeholt. Versprochen! 

Ganz liebe Grüße

16. Mai 2013

Süße Tomaten und Grillvergnügen




Hallo Ihr Lieben, schon wieder steht ein langes Wochenende vor der Tür. Perfekt für ein Grillvergnügen, oder? Wir haben letzten Freitag das erste Mal in diesem Jahr gegrillt und dafür habe ich aus meinem neuen Kochbuch von Tim Mälzer die Süßen Tomaten mit Fenchel ausprobiert. Köstlich!









So geht's:

500ml Wasser mit 250g Zucker, 1 Knoblauchzehe, 6 Lorbeerblättern, 6 schwarzen Pfefferkörnern, 4 Streifen Schale einer Bio-Zitrone zum Kochen bringen. Abkühlen lassen.

Danach die 600g kleinen Datteltomaten kurz in kochendes Wasser tauchen. Die Haut abziehen und die Tomaten in den Sud geben. MIndestens 5 Stunden, am besten über Nacht ziehen lassen. 

1 Fenchelknolle mit Grün fein hobeln und mit 1 TL Weißweinessig und 2 EL Olivenöl marinieren, mit Salz und Pfeffer würzen und mit 2 Stück Burrata (ersatzweise 2-4 Kugeln Büffelmozzarella oder Mozzarella) anrichten. Die Tomaten aus dem Sud dazu geben und das Gericht mit einigen Tropfen Olivenöl, Pfeffer und Salz würzen. 

Zum  Schluß etwas Fenchelgrün darauf streuen und servieren.



Wir haben den Tisch auf dem Balkon eingedeckt. So richtig schön mit Kerzen, Teelichtern, den bunten Servietten von IB Laursen und einem weißen Tischtuch. Das mußte danach zwar wieder in die Wäsche aber es hat einfach immer etwas Besonderes. Wie sehen Eure gedeckten Tische im Freien aus?




Ich wünsche Euch einen schicken Donnerstag mit ganz viel Sonne. ich freue mich schon auf heute Nachmittag, denn es ist wieder Ladenzeit und ich wollte heute auch das Schaufenster neu dekorieren.

Ganz liebe Grüße


Bezugsquellen:
Bauernsilber Teelicht von Hübsch
Facetgläser von Tine K Home
Mynte Schalen von IB Laursen
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...