12. Juni 2014

Tipps für ein schnelles Abendessen, wenn mal wieder (fast) nichts im Kühlschrank ist







Hallo Ihr Lieben, momentan denke ich, daß ich wohl ehr eine Blogserie schreiben sollte mit dem Titel "Wie halte ich mit 10 Minuten täglich meinen Haushalt am laufen", denn so fühlt es sich manchmal an. Zwischen Vollzeitjob, Single-Mum und Teenager-Alarm bleibt für so profane Dinge wie Milch und Brot kaufen manchmal einfach keine Zeit mehr. Um das Disaster, das aufgrund der fehlenden Nahrungsaufnahme vorallem bei einem 13-jährigem im Wachstum befindlichem Jungen entstehen könnte zu vermeiden, habe ich ein Dauerabo bei unserem Biokistenlieferanten. Schlauerweise ist es erweitert um Milch und Bio-Kräutereistee (nicht das ihr denkt, wir leben hier zu ungesund) und ab und zu kommt auch gleich noch das Brot mit ins Haus.





























Der Inhalt meiner wöchentlichen Biokiste hat mich schon ganz oft gerettet auch wenn es oft eine Herausforderung ist, die Sachen darin zu verarbeiten. Beim letzten Mal gab es ein Bund Petersilie, rote Paprika und ein Schälchen Pilze. Da ich solche Lebensmittel wie Sojasahne (im Karton lange haltbar), gelbe und rote Linsen und Reis immer zu Hause habe, ist dieses Mal ein schnelles Abendessen aus vier Komponenten entstanden.























Auch wenn es oft nur ganz einfache Gerichte sind, die bei uns von Montag bis Freitag auf den Tisch kommen, so nehme ich gerne schöne Schalen dafür und wir decken den Tisch nett ein.

Die Schalen von Broste Copenhagen und Tine K Home sind immer wieder mein Favorit. Durch den blaugrauen und schwarzen Hintergrund sieht das Essen immer besonders farbenprächtig aus und das Auge ist ja schließlich mit.  Zur Zeit komme ich auch immer mehr auf den Geschmack von Holzbesteck und tausche so langsam all das Plastik-Salatbesteck-Zeugs gegen die schönen Löffel und Zangen aus Holz aus. Im Shop haben wir ja die Salatbestecke von Madam Stoltz und die haben mich überhaupt erst auf die Idee gebracht.




Als Erfrischung an heißen Tagen, mixe ich gern mal einen Saft oder in unserem Fall Bio-Eistee mit Tiefkühlhimbeeren und ein paar Eiswürfeln. Das ist super schnell in einer schönen Glaskanne angerührt und kommt bei Großen und Kleinen Leuten gut an.



Mit einem großem Berg Reis kann man schon mal eine Menge Leute satt bekommen und das Gemüse und die Linsen ergänzen dann beliebig den Reis. Jeder nimmt was er gerne mag und kombiniert nach Lust und Laune. So wird aus ganz wenig doch ein unterhaltsames Abendessen.


Was kocht Ihr so an Tagen, wenn es schnell gehen muß oder nur noch Reste im Kühlschrank zu finden sind?


Bezugsquellen:

schwarz-weiße Schalen
graue Schalen (Nordic)
Salatbesteck aus Bambus
Papierstrohhalme z.B. von Party Princess
Blaue Teller von Ikea


Kommentare :

  1. Hallo Jana,
    das sieht nach einem gut gelungenen Sommeressen aus!!!
    Darauf hätte ich sogar jetzt schon Lust, kurz vor acht Uhr morgens :-D
    GLG, Olga.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Jana,

    das sieht auf jeden Fall sehr lecker aus. Ich selber koche bei uns fast gar nicht, da ich kochen selber total langweilig und nervig finde. Mein Schatz macht es dafür um so lieber....nicht immer, aber sehr oft :) Und wenn ich mal alleine zu Hause bin dann gibt es Spaghetti mit Tomatensauce *g*

    LG Kerstin
    http://photoworld-of-make-believe.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nudeln gehen bei uns auch immer. Für mich darf's aber gern auch mal was anderes sein :))

      Löschen
  3. Hallo Jana, ein schöner Post... tja, bei uns ist die Küche auch immer sehr einfach. Einfach weil ich super wenig Zeit habe - fast VOllzeit arbeite, Blog, Kind, Hausumbau. Ich denk manchmal, es gibt Leute die haben nix von all dem und schaffen es trotzdem kein vollwertiges Essen auf den Tisch zu bringen - da bin ich schon sehr stolz drauf und denke, das dürfen wir auch ruhig sein.

    Wenns ganz schnell gehen muss? Pfannen-Carbonara z.B.-das essen aber eher meine Jungs. Eine schnelle Quiche mach ich mir derzeit ganz oft (das Rezept kennts du vielleicht von meinem Blog) oder: Käsemax. Toast mit mittelaltem Gouda und zwei Spiegelei drauf ;)

    Und dann: Einfach nett eindecken (find ich auch super wichtig) und zusammen sein. Gesellschaft ist für mich der beste Koch.

    LG
    Rebecca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Rebecca, das mit dem Toast muß ich mal probieren. Das kommt bestimmt gut an :))

      Löschen
  4. Liebe Jana

    Leckeres Essen muss nicht immer aufwändig sein und mir ist wichtig, dass immer schön alles aufgebraucht wird und nichts weggeschmissen werden muss. Zur Gemüseresteverwertung mache ich jeweils auch gerne eine Frittata. Das geht schnell und ist lecker. Dazu ein Salat und voilà gesund ist es auch noch. :-)

    Alles Liebe,
    Corinne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das mit dem Wegwerfen ist so eine Sache. Ich versuche auch immer alles zu verarbeiten, aber meistens koche ich zu viel. Da muß ich noch dran arbeiten!
      GGGGLG Jana

      Löschen
  5. Hallo Jana,deine Bilder sind wunderschön,und dein Essen sieht so lecker aus.
    So eine Biokiste hat schon seinen Vorteil,bei uns am Land brauche ich so etwas nicht,ich koche meist Sachen die wir im Garten haben oder am Markt kaufe.ich koche nur nach Saison,das macht richtig Spaß und ist vor allem sehr bunt zur Zeit.
    Lg.Edith.

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Jana,
    Du hast alles so liebevoll angerichtet, da möchte
    ich mich sofort mit an den Tisch setzen ;-).Das Essen
    sieht sehr lecker aus.Die Biokiste finde ich toll, auch
    Hofläden sind eine sehr schöne Alternative.Das ganze
    Geschirr, eigentlich alles von Tine K liebe ich auch, so
    schöne und hochwertige Dinge gibt es von dieser Marke.
    Bei dem Salatbesteck musste ich grinsen, ich hatte letztes
    Wochenende den Tisch schön gedeckt (schwarz/weiß) und
    habe verzweifelt mein weißes Salatbesteck gesucht, was habe
    ich gefunden quietschgrünes Kunststoffsalatbesteck, grusel :-)
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag.
    Ganz liebe Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Jana,
    das sieht ja sehr lecker aus. Da hätte ich auch gerne am Tisch gesessen.
    Das Problem mit dem zu viel kochen, das kenne ich. Aber wozu gibt es denn einen Tiefkühler?
    Die Lieferung einer Biokiste, hat bei mir noch nicht Einzug gehalten. Ist aber eine gute Idee.
    Da ich auch Vollzeit arbeite und Single-Mum eines 9jährigen Jungen bin, geht es mir wie Dir.
    Ich habe einen Sandwichtoaster gekauft und ab und an werden dann Reste aus dem Kühlschrank auf Toast in diesem verarbeitet. Bisher war es immer lecker.

    Lieben Gruß
    Lisa
    (langen.lisa@yahoo.de)

    AntwortenLöschen
  8. Das sieht wirklich ganz lecker aus, v.a. in den hübschen Schälchen.
    Reis kommt bei uns relativ oft auf den Tisch und Hülsenfrüchte mag bei uns jeder.
    Es muss nicht immer Fleisch sein, ganz im Gegenteil essen wir gaaanz selten.
    Wenn es schnell gehen muss und die Auswahl im Kühlschrank eher gering ausfällt kommt meistens Reis auf den Tisch.
    Die Bilder haben mir unheimlich gut gefallen.
    Dir noch eine schöne Zeit und bis bald, liebe Jana,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Jana,
    Schön hast Du den Esstisch dekoriert :-)
    Sieht alles sehr ansprechend und lecker aus ...
    Wunderschönes Geschirr, gefällt mir sehr.
    Bei uns gibt es viel Reis, heute mit Blumenkohlcurry.
    Sonnige Grüsse,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  10. Sorry, jetzt habe ich doch versehentlich Martha geschrieben statt Jana...
    Grüßle <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jana,

      jetzt ist mein erster Kommentar plötzlich einfach weg, also noch ein Versuch...

      Es ist für dich bestimmt nicht so einfach, so als arbeitende Single Mum... Deine Idee mit dem Bio-Kisten-Abo finde ich da richtig gut. Und es ist klasse, dass du gelich Brot mitliefern lassen kannst.
      Vielleicht sollten wir uns das auch mal überlegen. Ich habe halt immer die Sorge, dass viel Gemüse geliefert wird, welches zwar gerade Saison hat, aber das bei uns dann keiner mag...

      Noch eine schöne Restwoche!
      VG Sanne

      Löschen
    2. Liebe Sanne, bei unserer Kiste kann ich bestimmte Sachen generell ausschließen. Zum Beispiel bekommen wir keine Sprossen und keinen Chinakohl, denn das ist absolut niemand bei uns. Ist wirklich ganz praktisch!

      Löschen
  11. Hallo Jana,
    Oh lecker das würde mir auch schmecken ;) die Biogemüsekiste kommt bei uns auch zum Glück. Ich kann hier online alles bestellen was ich mag und zwei Tage später wird es geliefert. Das ist wirklich sehr praktisch. Was bei uns immer geht sind Kartoffelpuffer mit Apfelmus oder Nudeln mit Gemüse :)
    Einen schönen Abend dir
    Gggglg Sabine

    AntwortenLöschen
  12. Oh, das hast Du alles so schön und mit ganz viel Liebe angerichtet. Ganz toll!
    Und in so schönem Geschirr auch noch, hachhhhh!

    Ganz liebe Grüße aus München,
    Julia

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Jana
    Alleine mit Kindern, das braucht viel Kraft. Du hast so ein liebevolles Essen bereitet.
    Ganz lieber Gruss
    Manuela

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Jana,
    das sieht aber mal sehr lecker aus!! Die Schalen sind ja ein Traum! Da schmeckts gleich nochmal so gut.
    Ich wünsche dir ein wunderschönes Wochenende!
    Ganz liebe Grüße
    Rosalie

    AntwortenLöschen
  15. Pilze und Linsen hab ich noch nie kombiniert, mag ich beides aber supergern und muss ich mal ausprobieren!
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
  16. Das sieht alles total lecker aus und jetzt habe ich Hunger! Und dann so wunderschön angerichtet.
    Toll, wie du das alles wuppst.
    Schöne Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deine netten Worte und die Zeit, die du dir genommen hast.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...