28. Mai 2014

Wie dekoriert man mit Blumen und wer hat eigentlich das Portemonnaie gewonnen?






























Hallo Ihr Lieben, am Wochenende war ich wieder mit der Kamera unterwegs und habe alles geknipst was mir so vor die Linse gekommen ist. Unser Abendessen, der neu dekorierte Eingangsbereich, neue Artikel für den Shop, ein DIY Balkon-Lounge-Bett und Blumen, denn davon habe ich momentan ganz viele. Die Bauernrosen sind ja meine absoluten Lieblingsblumen im Mai und ich wünschte die Saison würde noch ewig dauern. Für die opulenten Blumen nehme ich am liebsten ganz schlichte große Vasen, wie die Glasvase von Tine K Home. Aber es gibt auch viele andere schöne Blüten. 

Doch bevor wir in die Welt der Blumen eintauchen, spanne ich Euch nicht länger auf die Folter und sag mal, wer das coole Portemonnaie von Michael Kors gewonnen hat. Leider kann ja immer nur ein Los gewinnen, obwohl ich es am liebsten 76mal verschenken würde. Denn so viele tolle Kommentare hat es gegeben. Ich bin froh, daß Random.org für mich die Entscheidung übernimmt, wer die glückliche Gewinnerin ist.

Hi Jana,

herzlichen Glückwunsch! Das ist ja mal eine tolle Nachricht. Und in den Beerenkuchen könnte ich auch gleich mal reinbeißen (hatte noch kein Frühstück). Sieht richtig lecker aus. Mache öfter mal Muffins mit Blaubeeren: http://www.stylish-living.de/blaubeermuffins/ Die liebe ich über alles.
Habe Dein Gewinnspiel gerne bei Facebook und Twitter verlinkt.

Dann schon mal ein schönes "träumerisches" Frühsommer-Wochenende :).


Liebe Nadine, bitte schicke mir mal eine E-Mail mit deiner Adresse, damit das Portemonnaie auf die Reise gehen kann. 

Für alle, die leider nicht gewonnen haben, gibt es heute ganz viele Blumen!



Immer wieder interessant finde ich die Blüten vom Zierknoblauch. Die Form ist so schön schlicht, daß er sich gut macht zwischen all den Artikeln und farblich paßt er perfekt zu den kleinen Kerzenhaltern (hier) . Die langen Stengel stehen am liebsten auch in einer hohen Vase. Meine auf dem Bild ist vom Möbelschweden. Am schönsten sehen die Blüten ungekürzt, in einer Gruppe aus, ohne irgendwelchen Schnick-Schnack.





























Ein toller Farbtupfer der Zierknoblauch. Oder? Die Blüten riechen übrigens nur ganz leicht. Man muß schon sehr nah ran gehen, um es wahrzunehmen. Sehr harmonisch finde ich auch die Kombination mit dem Korb und der grauen Keramik, beides von Tine K Home (hier)






























Eins meiner absoluten Lieblingsbücher zur Zeit ist von Carolina Franke "Sweet White of Mine". Darin findet ihr unzählige, romantisch verspielte Dekobeispiele und tolle Einblicke in andere Wohnungen und Gärten. Perfekt, um sich mal ruhig hinzusetzen und einfach mal die Gedanken und Träume fließen zu lassen, denn jede Seite inspiriert. 





























Falls Ihr nach so viel Inspiration dann auch los legt und Eure Wohnung mit ganz vielen Blumen auffrischen wollt, dann achtet darauf, daß Ihr zum Beispiel innerhalb einer Farbpalette bei den Blumen bleibt oder wenn ihr die Blütenfarben mixt, dann sollten die Vasen aus dem gleichen Material und Farbe sein. In der Regel, wenn ich mit so vielen verschiedenen Blumensorten dekoriere, dann benutze ich am liebsten Glas, da es neutral ist und den Schönheiten nicht die Show stiehlt. 




Solche kleine Blüten, die jetzt vielleicht auch ganz ausversehen, durch einen Gewittersturm oder ähnliches abbrechen,  stecke ich am liebsten in Glasteelichthalter und hänge sie auf. Die kleinen Gläser hängen gerne an Fenstergriffen, Schränken, Garderobenhaken und noch mehr. Schaut Euch einfach in Eurem Zuhause um, da findet sich bestimmt etwas. Dieses Teelichtglas ist von Lene Bjerre. Ich mag die Profilierung auf dem Glas sehr gern und wie ihr seht, wieder ist es eine Glasvase.





























Habt Ihr eigentlich ein bevorzugtes Material für Vasen? Oder einen ultimativen Blumengeheimtipp?



Ich wünsche Euch einen farbenfrohen Tag und gehe dann mal wieder Bilder für noch mehr Post bearbeiten :)) In der Zwischenzeit könnt ihr ja im Shop stöbern, denn da gibt es einige neue Artikel.









23. Mai 2014

Heute zeige ich Euch Bilder von unserem Zuhause und habe einen Tipp für verregnete Nachmittage




























Hallo Ihr Lieben, es ist tatsächlich schon wieder Freitag und das Wochenende steht vor der Tür. Die nächsten zwei Tage haben wir Zeit für BBQs, Ausschlafen, Familienfrühstück oder einen Einkaufsbummel durch die Stadt. Zumindest stelle ich mir so immer ein perfektes Wochenende vor.

Das Wochenende ist für alle Mütter und Väter auch die Zeit, um intensiv mit den Kindern zu spielen. Ich kann mich noch gut erinnern als mein Sohn klein war und er dann seine Bibliothek aufgebaut hat, um mich einzuladen oder wir mit Lego gebaut haben. Obwohl Lego nicht so meine Welt ist. Lieber doch dann ein schönes Spiele-Set wie dieses hier.






























Eine super Idee finde ich, die Spielkisten von Wummelkisten und umso mehr habe ich mich gefreut, als die Anfrage für eine Home Story kam. Die ganze Martha's Geschichte könnt Ihr hier nachlesen.

Da für den Beitrag natürlich viel mehr Bilder entstanden sind, als am Ende veröffentlicht wurden, habe ich die restlichen für Euch zu einem kleinen Wohnungsrundgang zusammen gestellt.




























Der absolut zentralste Punkt an dem sich alle immer treffen ist ganz klar die Küche. Zum Glück ist unsere Küche groß genug, um noch einen Eßtisch unter zu bekommen und auch wenn mal Besuch da ist, ist immer genug Platz. Die besten Parties enden ohnehin immer in der Küche!


























Bei uns stehen dann meistens alle um den Tresen. Das ist ganz praktisch, denn irgend wer fängt dann auch an und räumt schon mal das Geschirr in den Geschirrspüler während alle schnattern. Ich liebe es, Besuch zu haben.






























Unsere Wohnung ist nicht komplett in Weiß eingerichtet, auch wenn das die vorherrschende Farbe ist. Ganz typisch für den New England Stil sind auch warme Holztöne, Rattan und Schwarz. Das ganze wird dann auch gerne mit Deko wie Treibholz, Muscheln oder sehr hochwertigen Silberwaren wie den Töpfen von Tine K Home ergänzt. Wenn Ihr durch unsere Wohnung, die im vorderen Teil auch als Showroom dient lauft, dann begegnet Ihr allen möglichen Martha's Produkten.






























In welchem Raum in Eurem Haus / Wohnung seit Ihr am liebsten? Wo verbringt Ihr die meiste Zeit?

Habt eine schöne Zeit und geniest das Wochenende!







19. Mai 2014

Eine romantische Blumendekoration zum Wochenbeginn












































Hallo Ihr Lieben, wie war Euer Wochenende? Sonnig, warm und voller schöner Stunden oder mußtest Ihr arbeiten und habt das schlechte Wetter abbekommen? Egal wie, hoffe ich doch, daß Ihr ein bischen Zeit für Euch hattet und mal wieder etwas kreativ werkeln konntet! Ich stelle gerade an mir selbst fest, daß je mehr ich zu tun habe und mein Terminkalender aus allen Nähten platzt, desto wichtiger ist es eigentlich, die schönen Dinge zu geniesen und vorallem die Sachen, die dir Spaß machen unbedingt weiter zu machen. Leider tappe ich auch immer wieder in die Falle, daß meine Lieblingbeschäftigungen bei Zeitmangel als erstes hinten runter fallen. Dabei sind es gerade die kleinen Dinge, wie das Fotografieren für den Blog, die mir ganz viel Energie geben und den Blick auf's Wesentliche lenken. Beim Fotografieren kann ich so richtig abschalten und abtauchen. Geht Euch das auch so? Wie geht ihr mit viel Stress und der fehlenden Work-Life-Balance um?


























In den letzten Tagen hatten wir Besuch und ich habe es genosen, mir die Zeit zu nehmen auch die Tischdekoration mal wieder richtig hübsch zu gestalten. Ich habe gebacken und gekocht und die Stunden mit meinen Liebsten sind tausendmal mehr ein Energiegeber als jeder Lifecoach uns je erzählen könnte. Klar geht es auch da immer um das Ausgeglichene, denn jedes Wochenende so viel Besuch und Aufmerksam wäre am Ende wahrscheinlich auch erschöpfend. Oder?




































































Für die Tischdekoration sind wir ganz romantisch geworden. Die Blütenpracht an den Zweigen hat mich inspiriert und ich habe mal keine klaren Formen sondern schöne Schnörkel gewählt. Selbst auf der weißen Kanne von Lene Bjerre ranken sich die Blüten und passend dazu gab es später auch noch die Teller und Tassen. Eine Rose, die mir an meinem Hochstämmchen abgebrochen war, ist in die flache Schale von Tine K Home gewandert.





























Zu einer gelungenen Tischdekoration gehören meiner Meinung nach immer Kerzen auch wenn es draußen hell ist. Irgendwie bringt das Kerzenlicht die anderen Sachen so schön zum leuchten. Besonders gern verwende ich die Facetgläser (hier).






























So romantisch könnte jeder Tag sein. Voller Blumen, schöner Düfte und dem weichem Sonnenlicht... träum....























































Ich wünsche Euch einen entspannten Wochenbeginn. Nachdem wir die Eiheiligen überstanden haben, steht der Sommer vor der Tür! Ich freue mich auf jeden einzelnen Tag.

Bezugsquellen:
Schalen & Teelichtgläser von Tine K Home
Blumen als Zweigbündel vom Blumenhändler
Weiße Emailiekanne von Madam Stoltz








15. Mai 2014

Ich hab Kuchen gemacht und ein cooles Give Away für Euch!































Ihr Lieben, ich hoffe es geht Euch gut und ihr übersteht die eisigkalten Eisheiligen. Ich finde dieses Wetterphänomen in diesem Jahr besonders kalt und ungemütlich. Ich freue mich lieber auf den Frühsommer, der dann im Anschluß kommt.

Damit wir alle in Sommerlaune kommen, gibt es heute für Euch einen Beerenkuchen, den man sehr gut im Glas oder in einzelnen kleinen Formen backen kann. Das Rezept habe ich in einer älteren  Ausgabe von Living at Home gefunden. Hier findet ihr die Beerenküchlein zum Nachbacken.



Ich habe das Rezept etwas abgewandelt, und in einer Backformen wie dieser hier gebacken. Wichtig ist, daß ihr nicht mehr Beeren verwendet als im Rezept angegeben oder ansonsten, den Kuchen beim Backen abdeckt und langsam backt. Sonst wird der Teig nicht richtig gut. Glaubt mir, ich hab's ausprobiert :)






























Laßt unbedingt ein paar Beeren zum Servieren übrig, denn dadurch wird der Kuchen noch frischer und schmeckt so richtig nach Sommer. Köstlich! Sehr schön sehen die verschiedenen Beeren in den Dessertgläsern von Tine K Home aus.

Ich mag das Kuchenrezept sehr gern, da es kinderleicht ist und wenn der Kuchen im Glas gebacken wird, hat man gleich einen tollen Picknick-Snack oder in kleinen Gläsern ein sommerliches Dessert. Das macht doch gute Laune, oder? Eisheilige, wer? Wir haben hier Sommer!



Um so richtig die gute Laune noch weiter auszunutzen, erzähle ich jetzt auch gleich noch von meinem tollen Gewinn. Alle Instagram-Follower haben es ja schon gesehen - ich habe tatsächlich den Fotowettbewerb in der Für Sie gewonnen.

Aufgabe war es, dass Glade by Brise Spray schön in Szene zu setzen und zu fotografieren. Ein Teil meines Gewinnes war von Anfang an als Dankeschön für Euch bestimmt, denn ich habe ein cooles Portemonnaie von Michael Kors zum Verlosen bekommen.


































Das Give Away beginnt sofort und endet am 22.Mai 2014. Jeder Kommentar zählt als ein Los. Wer das Give Away verlinkt oder teilt bekommt mehrere Lose, bitte vermerkt es in Eurem Kommentar.

PS: Hier noch wie immer das Kleingedruckte:
Um dem Gewinner das Päckchen zuschicken zu können, benötige ich eine Adresse, sobald ich den Gewinner hier bekannt gebe. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die mitgeteilten Daten und Email Adressen werden von Martha's nicht weiter geleitet und nur für die Gewinnbenachrichtigung verwendet. Alle angegebenen Daten, Emailadressen und sonstige Daten als Kommentare auf meinem öffentlichen Blog erfolgt auf eigene Gefahr.
Teilnehmer unter 18 Jahren sind vom Gewinnspiel ausgeschlossen.
Die Teilnahme gilt nur deutschlandweit.


Ich wünsche Euch allen viel Glück und möchte mich so ganz herzlich für Eure Unterstützung beim Für Sie Wettbewerb bedanken. Ohne Euch hätte ich das nicht geschaft!
































Das kleine Bild könnt Ihr gerne zum Teilen mitnehmen:







11. Mai 2014

Was ist das richtige Muttertagsgeschenk?































Hallo Ihr Lieben, nein ich bin nicht verschollen oder krank oder sonst wie von der Bildfläche verschwunden, sondern ich stecke mitten in all meinen Projekten, die ich so angeschubst habe und die jetzt auf einmal alle gleichzeit bearbeitet werden wollen. Im Leben außerhalb der Bloggerwelt läuft gerade eine super spannende Zeit, die es aber auch manchmal so richtig in sich hat. Letzte Woche war ich voll und ganz damit beschäftigt, die Sachen aufzuarbeiten, die im Urlaub liegen geblieben sind. Abends bin ich dann einfach nur noch erschöpft ins Bett gefallen. Kennt Ihr das, wenn ihr Abends einfach nicht mehr reden wollt und könnt?

Dafür belohne ich mich schon das ganze Wochenende mit den Sachen, die mir viel Spaß machen. Ich arbeite für meinen Shop und vorallem bereite ich die nächsten Blogposts vor. Ich habe schon Kuchen gebacken, den ihr in den nächsten Tagen zu sehen bekommt, Blumen gekauft und fotografiert und tolle Rosen auf meinem Balkon gepflanzt.




























Wenn es so hektisch ist, dann ist es umso wichtiger, kleine Verwöhnmomente auch während des Tages einzulegen. Aber ganz besonders heute zum Muttertag steht die Familien und die Zeit mit den Kindern an erster Stelle. Wie haben Euch Eure Kinder heute beschenkt? Was ist für Euch, das schönste Muttertagsgeschenk?
 
Als kleines Dankeschön und damit ich Euch zum Muttertag auch eine Freude machen kann, schenken wir jedem, der heute bei Martha's für mindestens 50,00 EUR bestellt ein Kerzenhalter von Broste Copenhagen. Die kleinen Glaskerzenhalter sind perfekt für die Tischdekoration oder zusammen mit einem kleinem Blumenstrauß auf dem Balkon, Terrasse oder wo auch immer ein Farbtupfer gefragt ist.





























Ich wünsche Euch einen wundervollen Muttertag mit ganz vielen Verwöhnmomenten, Kuchen, Blumen und Zeit mit Euren Liebsten!








Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...